Siemens liefert Gasturbinen Packages für die Anlagen Ashuganj in Bangladesch

<br>

Für den GuD-Kraftwerksblock Ashuganj 385 MW liefert Siemens ein SCC5-PAC 4000F/3000-Package bestehend aus einer SGT5-4000F Gasturbine, einer SST-3000 Dampfturbine und einem SGen 5-2000H Generator. Endkunde für beide Projekte ist der Energieversorger Ashuganj Power Station Company Ltd..

Siemens erhielt den Auftrag für Ashuganj 225 MW von Daewoo International, das sich für die schlüsselfertige Errichtung des Kraftwerks verantwortlich zeichnet. Für die Anlage Ashuganj 385 MW wurde Siemens von UTE TSK-Inelectra beauftragt, die ebenfalls die schlüsselfertige Errichtung verantworten.

„Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, mit unseren Gasturbinen Packages in Bangladesch zu überzeugen. Die SGT5-2000E ist eine äußerst bewährte, robuste Turbine, die sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit und Flexibilität beim Brennstoff auszeichnet. Die SGT5-4000F Gasturbine erreicht Spitzenwerte in Sachen Effizienz und Erzeugungskosten. Die beiden Kraftwerksblöcke werden das Wirtschaftswachstum des Landes weiter unterstützen“, betont Peter Völkl, Leiter Vertrieb der Business Unit Products bei Siemens Energy.

Die Wirtschaft in Bangladesch wächst beständig, mit zuletzt über fünf Prozent pro Jahr. Mit einem Anteil von über 50 Prozent ist ein Großteil der erwerbstätigen Bevölkerung des Landes in der Landwirtschaft tätig. Neben Kohle verfügt Bangladesch auch über Erdgasvorkommen, das hauptsächlich für den Eigenbedarf gefördert wird.

Mit seinen modernen und nachhaltigen Kraftwerkslösungen unterstützt Siemens das Land beim Ausbau der Industrialisierung und der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung.

Ansprechpartner

Frau Gerda Gottschick
Sektor Energy
Tel: +49 (9131) 18-85753
gerda.gottschick​@siemens.com

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer