‚Zukunft Afrika‘ – internationale Tagung an der Universität Bayreuth

Die VAD-Tagung wird geleitet von dem Bayreuther Ethnologen Prof. Dr. Georg Klute, dem Vorsitzenden der VAD. Das Thema ist an dem Gesamtprojekt der ersten Phase (2012-2016) der Bayreuth Academy of Advanced African Studies ‚Zukunft Afrika – Visionen im Umbruch‘ der Universität Bayreuth orientiert.

Die heutigen Bilder von Afrika sind ambivalent: Nach wie vor existiert die Vorstellung vom ‚ursprünglichen‘, zeit- und geschichtslosen und daher auch zukunftslosen Kontinent. Auf der anderen Seite ist das Bild von Afrika als Kontinent der Kriege, Krisen und Katastrophen weit verbreitet, dessen Weg nur in eine apokalyptische Zukunft führen kann.

Zu diesen düsteren Zukunftsaussichten gesellt sich in jüngster Zeit ein anderes Bild: das vom ‚jungen‘ Kontinent oder gar dem ‚jungen Zukunftskontinent‘, dessen demografische und ökonomische Potentiale noch darauf warten, erschlossen zu werden. Bereits in der Phase der Dekolonisation beschworen afrikanische Politiker die Jugend ihrer Länder als die ‚Zukunft der Nation‘.

Gemäß diesem Bild ist Afrika eine ‚Schatzkammer‘, nicht nur für weltweit gesuchte Ressourcen wie Öl oder seltene Erden, sondern auch für menschliche Ressourcen und damit auch als Zukunftsmarkt. Afrika wird zudem als ‚Laboratorium der Zukunft‘ bezeichnet, weil es in ethnischer, sozialer oder politischer Hinsicht so vielfältig ist, unerwartete Antworten auf die Herausforderungen der Globalisierung gefunden hat und weil sich dort vereinheitlichende Tendenzen der Globalisierung nur wenig durchsetzen konnten.

Der VAD-Kongress 2014 in Bayreuth setzt sich multidisziplinär sowohl mit der Ambivalenz dieser Bilder, ihrer Verbreitung und Reichweite, als auch mit ihrer Wirkung auf soziale Entwicklungen auseinander. Daher lautet das Kongressthema: ‚Zukunft Afrika‘. Thematisiert werden Entwicklungen und Veränderungen, Projektionen, Visionen und Zukunftsvorstellungen, die in Afrika und über Afrika wirksam sind oder die es im Sinne einer ‚Geschichte der Zukunft‘ waren. Dies schließt auch die Trend- und Zukunftsforschung, die derzeitig weltweit Konjunktur hat, mit ein.

Ausführliche Tagungsinformationen im Internet unter http://www.vad-ev.de/index.php?id=4

Für weitere Informationen steht gern zur Verfügung:

Dr. Doris Löhr
Akademische Koordinatorin der Bayreuth Academy of Advanced African Studies
Universität Bayreuth
Hugo-Rüdel-Straße 10
95445 Bayreuth
Telefon (+49) 0921 / 55-5401 / -5400
E-Mail bayreuth.academy@uni-bayreuth.de
http://www.bayreuth-academy.uni-bayreuth.de

Media Contact

Brigitte Kohlberg idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer