Wirtschaften mit Sinn – Gründer von dm und Alnatura diskutieren neue Unternehmensperspektiven

Wie Wirtschaft bereits auf betrieblicher Ebene nachhaltig gestaltet werden kann, zeigt die Tagung „Wirtschaft neu denken wollen – Die sozialorganische Perspektive entdecken“ am 19. September an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn.

Die Jahrestagung des Instituts für Sozialorganik findet Antworten auf die Frage, wie „Unternehmen der Zukunft“ aussehen können. Es sprechen unter anderem Götz E. Rehn, Gründer und Geschäftsführer von Alnatura sowie Leiter des Instituts für Sozialorganik an der Alanus Hochschule und Götz W. Werner, Gründer, 35 Jahre lang Geschäftsführer und heute Aufsichtsrat von dm-drogerie markt.

Rehn präsentiert die Idee des „situativen“ Führens, welche den Menschen als Kunden und Mitarbeiter in den Fokus rückt. Er versteht Führung als dreiteiliges Konzept, das neben der Mitarbeiterführung auch die Kundenorientierung und die Selbstführung berücksichtigt. „Die Verwirklichung des freien Menschen steht dabei im Mittelpunkt. Nur eine Wirtschaft, die zur Verwirklichung dieses Ziels beiträgt, ist sinnvoll, zukunftsfähig und nachhaltig“, betont Rehn.
Götz W. Werner spricht über Inspirationsquellen für eine „LebensUnternehmerschaft“ und die Bedeutung der Geisteswissenschaft für die Praxis. Als weiterer Referent ist Helge Löbler, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Leipzig eingeladen. Unter dem Titel „Koexistenz neu denken“ beschreibt er Ideen, wie Mensch und Natur zukünftig zusammenleben können.

Die Tagung richtet sich an Unternehmer und jeden, der die Wirtschaft mit neu gestalten möchte. Der Teilnahmebeitrag beträgt 90 Euro inklusive Verpflegung. Die Anmeldefrist endet am Montag, 10. September.

Gerne vermitteln wir Ihnen im Vorfeld der Veranstaltung einen Interviewtermin mit Götz W. Werner und Götz E. Rehn.

Ausführliches Programm:

10.30 Uhr
Begrüßung durch den Rektor
Prof. Dr. Marcelo da Veiga

10.45 Uhr
Die drei Dimensionen der Führung
Prof. Dr. Götz E. Rehn

11.15 Uhr
Fragen und Diskussion zum Vortrag
Moderation: Prof. Dr. Lars Petersen

12.00 Uhr
Koexistenz neu denken
Prof. Dr. Helge Löbler

12.30 Uhr
Fragen und Diskussion zum Vortrag
Moderation: Prof. Dr. Lars Petersen

13.45 Uhr
Zukunftskompetenzen und Inspirationsquellen
Prof. Götz W. Werner

14.15 Uhr
Fragen und Diskussion zum Vortrag
Moderation: Prof. Dr. Lars Petersen

14.45 Uhr
Arbeitsgruppen

16.00 Uhr
Bericht aus den Arbeitsgruppen und Plenumsgespräch
Moderation: Prof. Dr. Lars Petersen

Ort:
Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Campus II, Villestraße 3, 53347 Alfter

Zeit:
Mittwoch, 19. September 2012, 10:30 – 17:00 Uhr

Anmeldung: (bis 10. September)
Daniel Wendler
Tel. (0 22 22) 9321-1644 // Fax (0 22 22) 9321-1642
sozialorganik@alanus.edu // www.alanus.edu/sozialorganik

Ansprechpartner für Medien

Julia Wedel idw

Weitere Informationen:

http://www.alanus.edu/sozialorganik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Mikroschwimmer lernen effizientes Schwimmen von Luftblasen

Forscher am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation zeigen, dass das Geheimnis des optimalen Mikroschwimmens in der Natur liegt: Ein effizienter Mikroschwimmer kann seine Schwimmtechniken von einem unerwarteten Mentor erlernen: einer…

Neue antimikrobielle Polymere als Alternative zu Antibiotika

Neue Emmy Noether-Gruppe der Universität Potsdam forscht gemeinsam mit Fraunhofer IAP Am 1. Januar 2021 nahm die neue Emmy Noether-Gruppe »Antimikrobielle Polymere der nächsten Generation« an der Universität Potsdam in…

Besser gebündelt: Neues Prinzip zur Erzeugung von Röntgenstrahlung

Göttinger Physiker entwickeln Methode, bei der Strahlen durch „Sandwichstruktur“ simultan erzeugt und geleitet werden. Röntgenstrahlung ist meist ungerichtet und schwer zu leiten. Röntgenphysiker der Universität Göttingen haben eine neue Methode…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen