Weltkongress WCPRM 2010 – Präventive und Regenerative Medizin am Scheideweg

Der fünfte „Weltkongress Präventive und regenerative Medizin“ vom 5. bis 7. Oktober 2010 auf dem Messegelände Hannover stellt die neuesten Entwicklungen in der präventiven und regenerativen Medizin in den Mittepunkt. International führende Wissenschaftler und Mediziner präsentieren ihre aktuellen Ergebnisse in diesen Bereichen, die als die Zukunft der Medizin gelten. Viel versprechende Forschungsergebnisse stehen unmittelbar vor der Einführung in die klinische Praxis.

Professor Augustinus Bader, Initiator des Weltkongresses erläutert: „Grundlage der heute mit realen klinischen Anwendungsperspektiven versehenen Bereiche der regenerativen Medizin ist die autologe Stammzelltechnologie. Diese steht an einem wichtigen Scheideweg. Wenn es bisher noch üblich ist, Zellkulturen über Wochen im Labor zu generieren, wird dies jetzt nicht mehr notwendig sein. Eine Reihe von Implantaten kann bereits patientenspezifisch, intraoperativ hergestellt werden.“ Dies ist eine völlig neue Situation und hat logistische, zellbiologische und therapeutische Vorteile für den Patienten und den behandelnden Arzt. Momentan wird dies in präklinischen Modellen und in ersten klinischen Studien überprüft. Entsprechende Arbeiten werden im Kongress dem Fachpublikum vorgestellt werden.

Diese und andere Neuerungen für eine Bandbreite chirurgischer Fächer werden in wissenschaftlichen Fachvorträgen und in einem Ärzteforum präsentiert. Erstmals wird auch ein öffentliches Forum unter dem Titel „Stammzelltherapie für Jedermann“ organisiert. Ziel ist es, die Patienten allgemeinverständlich über heute schon mögliche Anwendungsbereiche, zum Beispiel in der Diabetologie (chronische Wunden) zu informieren.

Die präventiven Ansätze im Bereich der Pharmakologie des Diabetes und koronarer Herzerkrankungen werden ebenfalls aufgezeigt und diskutiert. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf einer wissenschaftlichen Erklärung des Zusammenhangs möglicher regenerativer Verfahren im Bereich der präventiven Medizin.

Der Weltkongress wird von der World Federation und dem World Virtual Institute of Preventive & Regenerative Medicine (PYRAMED) organisiert. Die Veranstaltung wird parallel zur BIOTECHNICA, Europas Leitmesse für Biotechnologie und Life Sciences, durchgeführt.

Weitere Informationen zum 5. Weltkongress finden Sie unter www.regmed.org

Ansprechpartner für Medien

Katharina Siebert Deutsche Messe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Neues Computermodell verbessert Therapie

Mithilfe mathematischer Bildverarbeitung haben Wissenschafter der Forschungskooperation BioTechMed-Graz einen Weg gefunden, digitale Zwillinge von menschlichen Herzen zu erstellen. Die Methode eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der klinischen Diagnostik. Obwohl die…

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Kristallstrukturen in Super-Zeitlupe

Göttinger Physiker filmen Phasenübergang mit extrem hoher Auflösung Laserstrahlen können genutzt werden, um die Eigenschaften von Materialien gezielt zu verändern. Dieses Prinzip ermöglicht heute weitverbreitete Technologien wie die wiederbeschreibbare DVD….

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen