Was die Familienbüros bringen: Tagung präsentiert Ergebnisse einer RUB-Studie

Landesfamilienministerin Christina Kampmann eröffnet die Tagung am Montag, 2. Mai, um 10 Uhr im Mercure Hotel, Bochum-Innenstadt (Massenbergstr. 19-21). Veranstalter ist das Zentrum für interdisziplinäre Regionalforschung der RUB (ZEFIR).

Die Fachtagung „Familienbüros – wirksames Instrument der lokalen Familienpolitik?“ richtet sich an Akteure in Kommunalverwaltungen sowie an Fachleute in Verbänden und Vereinen. Die Medien sind herzlich willkommen.

Studienergebnisse im Netz abrufbar

In Bochum informieren sich die Teilnehmer über die vielfältigen Formen, Tätigkeitsbereiche und Wirkungen des noch jungen Instrumentes „Familienbüro“. Grundlage hierfür sind Ergebnisse der ZEFIR-Studie „Familienbüros in Nordrhein-Westfalen.

Verbreitung, Aufgaben und Erfolgsbedingungen“, gefördert vom NRW-Familienministerium. Die Studie ist ab kommenden Freitag, 29.4. 2016, ab circa 12 Uhr online auf der Webseite des ZEFIR abrufbar:
http://www.zefir.rub.de/zefirpub.html

Familien haben viele Aufgaben – um sie zu erfüllen, brauchen sie Hilfe und Unterstützung. In den Kommunen gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, Angeboten und Einrichtungen, die genau das ermöglichen sollen.

Das Spektrum ist breit und in jeder Kommune stellt sich die Lage anders dar, so dass ein Überblick oft sogar Fachleuten schwer fällt. Viele Kommunen gehen strukturelle Lösungen an – eine relativ neue Form sind dabei kommunale Stellen, die als Familienbüro bezeichnet werden.

Fachforen, Impulse, Podiumsdiskussion

Auf der Tagung stellen mehrere Familienbüros ihre konkrete Arbeit in Fachforen und an „Meeting Points“ vor, es gibt Impulsvorträge aus dem Projekt-Team des ZEFIR und eine Podiumsdiskussion (Beginn: 13.30 Uhr). Moderator Dr. David Gehne vom ZEFIR diskutiert mit Prof. Dr. Klaus Peter Strohmeier, Dr. Manfred Beck (Stadtdirektor der Stadt Gelsenkirchen), Klaus Bösche (Leiter der Abteilung „Familie, Landeszentrale für politische Bildung“, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW), Dr. Alexandra Krause (Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.) und Bianca Weber (Städtetag NRW).

Weitere Informationen

Katrin Linde (ZEFIR), Tel.: 0234 32 29042, Katrin.Linde@zefir.rub.de

http://www.zefir.ruhr-uni-bochum.de/mam/content/programm_fachtagung.pdf – Tagungsprogramm (PDF)

Media Contact

Jens Wylkop idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.ruhr-uni-bochum.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hybride Strom-Wärme-Erzeugung

Neuartiges Parabolrinnen-Solarmodul entsteht an TU Graz. Mittels Hohlspiegel auf Photovoltaik-Zellen gebündelte Sonnenstrahlen liefern nicht nur Strom, sondern auch thermische Energie zum Heizen oder Kühlen. Drei technologische Innovationen verringern die Kosten…

Geheimnissen unserer Galaxie auf der Spur

Benachbarte Sternhaufen bewegen sich als Welle. Neue Ergebnisse deuten darauf hin, dass es keine signifikante Menge an dunkler Materie in unserer Nachbarschaft gibt. Erst vor wenigen Jahren entdeckte ein internationales…

Innovative Computertomographie

…verbessert Beurteilung der koronaren Herzkrankheit. Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt: Schweregrad der Erkrankung bei über 50 Prozent der Patient:innen mit Standardverfahren zu hoch eingestuft. Forschende der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt,…

Partner & Förderer