"ViNN:Lounge" ist am 3. November 2015 wieder Treffpunkt für Existenzgründer und Jungunternehmer

Nach der Eröffnung durch TH-Präsident Prof. Dr. László Ungvári wird das Projekt „Start Lean“ erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt, ein spezielles Programm der Gründungsförderung an der TH Wildau.

Im Rahmen der Veranstaltung werden auch acht Existenzgründer über ihre Erfahrungen, Erfolge und Hürden bei Ausgründungsprojekten aus der Hochschule informieren.

Sie wurden für ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ausgewählt, das Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen unterstützt, die ihre Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten.

Ihre Geschäftsideen zielen auf die Prozesskontrolle beim Bierbrauen, auf das schnelle und effektive Lesen sowie auf die Hilfe bei gesundheitlichen Notfällen.

Ein Highlight des Abends wird auch der Vortrag des erfolgreichen Unternehmers, Buchautors und Business Angels Prof. Dr. Günter Faltin sein. Er spricht über die Marktchancen von Startup-Formen gegenüber Großkonzernen. Zudem informiert die Investitionsbank des Landes Brandenburg über das Angebot des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg 2016.

Weitere Informationen unter http://www.mynewsdesk.com/de/th-wildau/pressreleases/die-vinn-lounge-ist-am-3-november-2015-wieder-treffpunkt-fur-existenzgrunder-und-jungunternehmer-1243151.

http://www.th-wildau.de/gruendungsservice

Media Contact

Bernd Schlütter idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Miteinander im Wasser leben

Internationales Genom-Projekt zu aquatischen Arten in Symbiose startet Nicht nur an Land auch unter Wasser gibt es Organismen, die in Symbiose, einer sehr speziellen Partnerschaft leben, wo der eine auf…

Der Ring um das Schwarze Loch in M 87* funkelt

2019 veröffentlichte die Event Horizon Telescope Kollaboration das erste Bild eines Schwarzen Lochs und enthüllte damit M 87* – das supermassereiche Objekt im Zentrum der Galaxie Messier 87. Das EHT-Team…

Überflutungs-Risiken: Genauere Daten dank Covid-19

Momentan entwickelte GPS-Verfahren erlauben es, Höhenänderungen der Erdoberfläche regelmäßig zu messen. Eine Studie der Universität Bonn belegt nun, dass sich während der Pandemie die Qualität der Messdaten zumindest an manchen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close