Unternehmen in Bewegung // Achter Unternehmertag an der Alanus Hochschule

Beim achten Unternehmertag am 29. Januar an der Alanus Hochschule erkunden und hinterfragen Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kunst, welche Kräfte Veränderungsprozesse antreiben und wie diese den Unternehmensalltag beeinflussen.

Unternehmen agieren in einem dynamischen Umfeld. Viele Branchen sind durch intensiven Wettbewerb und komplexe gesellschaftliche Anforderungen ständig in Bewegung. Dieser Trend hat sich in den vergangenen Jahren weiter verstärkt. Beim achten Unternehmertag am 29. Januar an der Alanus Hochschule erkunden und hinterfragen Referenten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kunst, welche Kräfte Veränderungsprozesse antreiben und wie diese den Unternehmensalltag beeinflussen.

In Vorträgen, Workshops und Diskussionen erfahren die Teilnehmer, wie Unternehmen „beweglicher“ werden und wie sie die Balance zwischen Bewegung und Kontinuität finden können. Referenten und Teilnehmer gehen der Frage nach, wie Unternehmensvision und Wertorientierung mit aktuellen Marktanforderungen zusammenpassen können. Außerdem befassen sie sich mit dem Zusammenhang von Bewegung und Bildung und der inneren Bewegung der Mitarbeiter.

Referenten und Workshopleiter sind unter anderem Uwe Urbschat, Leiter des Kultur- und Identitätsmanagements bei Weleda, und Michael J. Kolodziej, Leiter des Instituts für Nachhaltiges Wirtschaften an der Alanus Hochschule und Mitglied des Aufsichtsrates von dm-drogerie markt. Neben weiteren Referenten aus Unternehmen und dem Fachbereich Wirtschaft sorgen Professoren und Studenten der Fachbereiche Bildungswissenschaft, Darstellende und Bildende Kunst für Perspektivwechsel. Ein Workshop mit dem Tänzer und Lyriker Hans Wagenmann und Silja Graupe, Juniorprofessorin für Philosophie und Wirtschaft an der Alanus Hochschule, widmet sich etwa der Unternehmensgestaltung im Spiegel von Darstellender Kunst und Philosophie.

Seit 2006 lädt der Fachbereich Wirtschaft jährlich fachkundige Referenten zum Unternehmertag ein, um sich gemeinsam mit ihnen aktuellen ökonomischen Fragestellungen zu widmen.

Der Teilnahmebeitrag beträgt 380 Euro (inkl. Verpflegung). Für geladene Gäste ist die Veranstaltung kostenfrei. Interessierte können sich bis Freitag, 25. Januar, im Fachbereichssekretariat anmelden (Frau Jutta Schäfer // Tel. (0 22 22 ) 9321-1600 // jutta.schaefer@alanus.edu) Weitere Informationen unter http://www.alanus.edu.

Das ausführliche Programm finden Sie im Anhang. Wir freuen uns über Ihre Ankündigung und Berichterstattung. Gerne vermitteln wir Ihnen Interviewtermine mit den Referenten.

Media Contact

Julia Wedel idw

Weitere Informationen:

http://www.alanus.edu

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Perowskit-Solarzellen erklimmen neues Leistungs-Hoch

In einer Zusammenarbeit zwischen der Universität Pavia (Italien) und dem Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden (Deutschland) haben Forscherinnen und Forscher eine neuartige Methode zur Herstellung…

Blauer Wasserstoff kann das Klima schützen

Eine internationale Gruppe von Forschenden unter Leitung des Paul Scherrer Instituts PSI und der Heriot-Watt-Universität haben die Klimawirkungen von sogenanntem blauem Wasserstoff umfangreich analysiert. Er wird aus Erdgas gewonnen, wobei…

Der Architektur von Krebszellen auf der Spur

Zwei neue Großgeräte für Massenspektronomie für 2,5 Millionen Euro für Institut für Pathologie der Universitätsmedizin Göttingen. Neue, exakte Einblicke auf kleinste Moleküle in Krebs-Gewebeproben möglich. Ziel ist es, Krebs noch…

Partner & Förderer