Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

Der jetzige Wirtschaftsminister von NRW Prof. Dr. Andreas Pinkwart auf der ersten Transferkonferenz im September 2016. M. Schoenfelder

Die hochkarätig besetzte Konferenz beschäftigt sich mit der Frage der Digitalisierungs- und Innovationsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen und der Möglichkeit, dies durch Hochschulen voranzutreiben.

Dabei soll diskutiert werden, wie Hochschulen intensiver auf den Mittelstand zugehen können und wie der Transfer an Hochschulen für angewandte Wissenschaften dauerhaft gefördert werden kann.

Konkret geht es auch um die Idee einer Deutschen Transfergemeinschaft, die analog zur Deutschen Forschungsgemeinschaft den Wissenstransfer fördern soll.

Unter der Moderation von Hochschulpräsident von Grünberg diskutieren Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wesentliche Fragen der Innovations- und Bildungspolitik. Das komplette Programm mit allen Rednern finden Sie unter www.hochschulallianz.de

Veranstalter der Konferenz sind neben der Hochschulallianz für den Mittelstand (HAfM), einem Verbund von bundesweit zwölf Hochschulen für angewandte Wissenschaften, das AiF Forschungsnetzwerk Mittelstand und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3610; E-Mail: christian.sonntag@hs-niederrhein.de

Media Contact

Dr. Christian Sonntag idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.hs-niederrhein.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer