Transferkonferenz Digitalisierung und Innovation

Der jetzige Wirtschaftsminister von NRW Prof. Dr. Andreas Pinkwart auf der ersten Transferkonferenz im September 2016. M. Schoenfelder

Die hochkarätig besetzte Konferenz beschäftigt sich mit der Frage der Digitalisierungs- und Innovationsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen und der Möglichkeit, dies durch Hochschulen voranzutreiben.

Dabei soll diskutiert werden, wie Hochschulen intensiver auf den Mittelstand zugehen können und wie der Transfer an Hochschulen für angewandte Wissenschaften dauerhaft gefördert werden kann.

Konkret geht es auch um die Idee einer Deutschen Transfergemeinschaft, die analog zur Deutschen Forschungsgemeinschaft den Wissenstransfer fördern soll.

Unter der Moderation von Hochschulpräsident von Grünberg diskutieren Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft wesentliche Fragen der Innovations- und Bildungspolitik. Das komplette Programm mit allen Rednern finden Sie unter www.hochschulallianz.de

Veranstalter der Konferenz sind neben der Hochschulallianz für den Mittelstand (HAfM), einem Verbund von bundesweit zwölf Hochschulen für angewandte Wissenschaften, das AiF Forschungsnetzwerk Mittelstand und der Verein Deutscher Ingenieure (VDI).

Pressekontakt: Dr. Christian Sonntag, Referat Hochschulkommunikation der Hochschule Niederrhein: Tel.: 02151 822 3610; E-Mail: [email protected]

Ansprechpartner für Medien

Dr. Christian Sonntag idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.hs-niederrhein.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die Geburtsstätten von Planeten der kleinsten Sterne

Seit kurzem finden Wissenschaftler in den Scheiben um junge Sterne ringförmige Strukturen, die auf Planetenbildung hindeuten. Astronomen unter der Leitung von Nicolas Kurtovic vom Max-Planck-Institut für Astronomie haben jetzt ähnliche…

TU Graz liefert Know-how für effizientes Flugtriebwerk von General Electrics

Im EU-Projekt TURANDOT untersuchten Forschende der TU Graz eine haifischhautähnliche Beschichtung für Triebwerksschaufeln und verfolgten den Verlauf der Kühlluft im Triebwerk. So machen sie Flugzeuge sparsamer, kostengünstiger und leiser. Ein…

Größe des Heliumkerns genauer gemessen als je zuvor

In Experimenten am schweizerischen Paul Scherrer Institut PSI hat eine internationale Forschungskollaboration den Radius des Atomkerns von Helium fünfmal präziser gemessen als je-mals zuvor. Mithilfe des neuen Werts lassen sich…

Partner & Förderer