Tagung zur „Digitalisierung der Logistik“ an der ISM Köln

Prof. Dr. Otto Jockel führte als Moderator durch die Tagung. ISM

Eröffnet wurde die Fachkonferenz von ISM-Professor Dr. Michael Benz, der über Digitalisierung und Big Data Analytics in der Logistik sprach. Dabei berichtete er, wie Daten aus den unterschiedlichen Bereichen sinnvoll zusammengeführt werden können, um daraus einen Mehrwert für die Logistik-Unternehmen zu erzielen.

Jörg Rzechtalski, Travel & Transportation, bei SAP Deutschland und Michael Bähr, Head of Industrial Supply, bei Ferrero Deutschland gaben in ihrem gemeinsamen Vortrag einen Einblick in die durchgängige Digitalisierung der Supply Chain bei Ferrero. Ziel ist es, dass nur noch beim Be- und Entladen eines LKW ein Mensch Hand anlegen muss. Ansonsten soll die Ware vollautomatisch am Beladepunkt zur Verfügung gestellt und bei der Anlieferung wieder automatisch entgegen genommen und weiter verteilt werden.

Zudem wird derzeit an Lösungen gearbeitet, wie Kunden den LKW über eine App jederzeit verfolgen können und genau wissen, wann eine Lieferung ankommt. „Diese App ersetzt dann ein Call Center, in dem bisher diese Kundennachfragen noch persönlich angenommen werden“, so Jörg Rzechtalski.
Zu den weiteren Referenten zählten Thomas Becker, Senior Manager bei Bearing Point, und Dr. Steffan Hoffmann, Geschäftsführer bei tracekey solutions GmbH.

Rund 80 Gäste aus der Logistikbranche und zahlreiche ISM-Studenten nahmen an der Logistik-Tagung statt. „Wir freuen uns, über die positive Resonanz“, erklärt ISM-Professor Dr. Otto Jockel, der die Tagung in Kooperation mit der BVL – Bundesvereinigung für Logistik organisiert hat. „Wir wollten mit dieser Veranstaltung ein Bewusstsein für die Digitalisierung in der Logistikbranche schaffen und das Informationsdefizit ausgleichen – das ist uns gelungen.“

Hintergrund:
Die International School of Management (ISM) zählt zu den führenden privaten Wirtschaftshochschulen in Deutschland. In den einschlägigen Hochschulrankings rangiert die ISM regelmäßig an vorderster Stelle.

Die ISM hat Standorte in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln und Stuttgart. An der staatlich anerkannten, privaten Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft wird der Führungsnachwuchs für international orientierte Wirtschaftsunternehmen in kompakten, anwendungsbezogenen Studiengängen ausgebildet. Alle Studiengänge der ISM zeichnen sich durch Internationalität und Praxisorientierung aus. Projekte in Kleingruppen gehören ebenso zum Hochschulalltag wie integrierte Auslandssemester und -module an einer der über 175 Partneruniversitäten der ISM.

Pressekontakt:
Daniel Lichtenstein
Leiter Marketing & Communications
ISM International School of Management GmbH
Otto-Hahn-Str. 19
44227 Dortmund
tel.: 0231.97 51 39-31
fax: 0231.97 51 39-39
email: daniel.lichtenstein@ism.de

http://www.ism.de

Media Contact

Daniel Lichtenstein idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hybride Strom-Wärme-Erzeugung

Neuartiges Parabolrinnen-Solarmodul entsteht an TU Graz. Mittels Hohlspiegel auf Photovoltaik-Zellen gebündelte Sonnenstrahlen liefern nicht nur Strom, sondern auch thermische Energie zum Heizen oder Kühlen. Drei technologische Innovationen verringern die Kosten…

Geheimnissen unserer Galaxie auf der Spur

Benachbarte Sternhaufen bewegen sich als Welle. Neue Ergebnisse deuten darauf hin, dass es keine signifikante Menge an dunkler Materie in unserer Nachbarschaft gibt. Erst vor wenigen Jahren entdeckte ein internationales…

Innovative Computertomographie

…verbessert Beurteilung der koronaren Herzkrankheit. Studie der Universitätsmedizin Mainz zeigt: Schweregrad der Erkrankung bei über 50 Prozent der Patient:innen mit Standardverfahren zu hoch eingestuft. Forschende der Universitätsmedizin Mainz haben gezeigt,…

Partner & Förderer