Tagung in Rostock: Was Metallographie für Maritime Systeme und Biomedizintechnik leisten kann

Die Tagung wird von der Fakultät für Maschinenbau der Universität Rostock durchgeführt in Kooperation mit: Department Metallkunde und Werkstoffprüfung der Montanuniversität Leoben, Stahlinstitut VDEh, Deutsche Keramische Gesellschaft e.V., The Austrian Society for Metallurgy and Materials sowie dem Deutschen Verband für Materialforschung und -prüfung e.V.

Die Tagung beschäftigt sich in diesem Jahr unter der Überschrift „Materialographie/ Metalle – Keramik – Polymere“ vor allem mit der Bedeutung der Metallographie, also dem inneren Aufbau von metallischen Werkstoffen.

„In zahlreichen Rostocker Unternehmen wie Nordex (Windenergietechnik), Liebherr (Kranbau), (Liebherr) oder Cortronik (Medizintechnik) ist die Metallographie eine unverzichtbare Methode der Produktentwicklung und der Qualitätskontrolle“, erläutert Prof. Dr. Olaf Keßler, Organisator und Leiter der Tagung. Die inhaltliche Ausrichtung mit einem breiten Themenspektrum richtet sich an Fachkolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen der Metallographie. Der besondere Akzent liegt regional bedingt aber auf Maritimen Systemen (offshore Windenergie, Schiffbau, Hafenanlagen), Biomedizinischer Technik (Implantattechnologie, Biomaterialien) sowie auf dem Leichtbau.

Vorgestellt werden auf der Tagung neueste Forschungen zu Stahl- und Eisenwerkstoffen, Aluminiumlegierungen und pulvermetallurgischen Werkstoffen bis hin zu Polymeren und Verbundwerkstoffen sowie den entsprechenden Fertigungsverfahren, insbesondere Fügeverfahren.

In einer Ausstellung zur Tagung können neueste Entwicklungen von materialographischen, mikroskopischen und analytischen Geräten besichtigt werden, die u.a. von Carl Zeiss Microscopy GmbH, Ametek GmbH, EDAX Business Unit sowie Demotec Siegfried Demel in der Stadthalle präsentiert werden.

Auf der Tagung, die zum zweiten Mal in Rostock stattfindet, wird auch das langjährige Wirken von Prof. Hermann Schumann (gestorben 1989), der von 1960 bis 1989 Professor für Werktstoffkunde an der Universität Rostock beschäftig war, gewürdigt. Er hat bereits 1955 die erste Auflage des Buches Metallographie veröffentlicht, das auch heute noch das Standardwerk des Fachgebietes ist. Prof. Olaf Keßler, Inhaber des Lehrstuhls für Werkstofftechnik seit 2007, setzt diese Tradition fort und beschäftigt sich vor allem mit Aluminiumwerkstoffen für den Automobilbau und Flugzeugbau.

Siehe das ausführliche Tagungsprogramm unter: http://www.dgm.de/dgm/metallographie/index.php?lg=de

Kontakt:
Universität Rostock
Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik Prof. Dr.-Ing. habil. Olaf Keßler
Fon: +49 (0)381 498 9470
Mail: olaf.kessler@uni-rostock.de
Presse+Kommunikation
Dr. Ulrich Vetter
Fon: +49 (0)381 498 1013
Mail: ulrich.vetter@uni-rostock.de

Media Contact

Dr. Ulrich Vetter Universität Rostock

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Weltraumteleskop Gaia misst die Beschleunigung unseres Sonnensystems

Die Messung der Beschleunigung unseres Sonnensystems durch Astronomen der TU Dresden ist ein wissenschaftliches Highlight des nun erscheinenden dritten Gaia-Katalogs. Mit dessen Veröffentlichung am 3. Dezember 2020, Punkt 12:00 Uhr,…

Virtuelles Lasersymposium LSE´21

Technologie-Trends für die Elektromobilität Je mehr die Elektromobilität in Schwung kommt, desto stärker sind Technologien gefragt, die eine wirtschaftliche Produktion und Kontaktierung von effizienten Energiespeichersystemen forcieren. Welche neuen Wege und…

Herzinfarktforschung: Wie kommunizieren Herzzellen im Stress?

Forscher des Universitätsklinikums Heidelberg erhalten Wilhelm P. Winterstein-Preis für neue Methode zur Analyse von Eiweißstoffen, die Herzmuskelzellen unter Stress ausschütten Eine neue Methode, um gestressten Herzmuskelzellen „zuhören“ zu können, haben…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close