Tag der deutschen Wissenschaft am 18. November 2010 in Almaty

Die Informationsveranstaltung zur Forschungskooperation mit Deutschland „Forschung in Deutschland: Partner für die Zukunft“ wird am 18. November 2010 in den Räumen des Nationalen Zentrums für wissenschaftliche und technische Information stattfinden.

Der Tag der deutschen Wissenschaft soll dazu dienen, die Kooperation in Forschung und Bildung zwischen Deutschland und Kasachstan weiter auszubauen. Zum Informationstag wurden daher interessierte kasachische Nachwuchswissenschaftler/innen und Entscheidungsträger aus Forschung und Bildung eingeladen, die mehr über das deutsche Wissenschaftssystem, über deutsch-kasachische Kooperationsprogramme und Fördermöglichkeiten der Zusammenarbeit erfahren möchten.

Unter den deutschen Vortragenden befinden sich Vertreter der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), der Fraunhofer-Gesellschaft (FhG), der Helmholtz-Gemeinschaft und des Forschungszentrums Jülich GmbH (FZJ), die ihre Einrichtungen vorstellen. Unterstützungsangebote, Fördermaßnahmen und Programme der Internationalen Zusammenarbeit in verschiedenen FuE-Bereichen werden von dem Internationalen Büro des BMBF, der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), dem Deutschen Ausländischen Austauschdienst (DAAD) und der Alexander von Humboldt – Stiftung (AvH) erläutert. Darüber hinaus informieren die Volkswagenstiftung und die Gerda Henkel Stiftung über ihre Förderangebote im Rahmen der bilateralen Forschungskooperation. Schließlich präsentieren vier besonders erfolgreiche deutsch-kasachische Kooperationsprojekte ihre Arbeit.

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Vertreter der Forschungs- und Mittlerorganisation und Stiftungen an Info-Ständen für Fragen und Diskussionen mit den kasachischen Teilnehmern bereit.

Ansprechpartnerinnen:

Deutschland:
Internationales Büro des BMBF
Maria Josten
maria.josten(at)dlr.de
Kasachstan:
DAAD Almaty
Eva Portius
daad(at)mailbox.kz
Quelle: Internationales Büro des BMBF

Media Contact

BMBF

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ozon und Jetstream: Eine komplexe Beziehung

Aufwendigere Modelle haben bei der Darstellung atmosphärischer Veränderungen die Nase vorn. Ozon in der Stratosphäre schützt nicht nur das Leben auf der Erde vor gefährlicher UV-Strahlung. Es kann auch die…

Biobasierte Autokarosserie für die Straßenzulassung rückt in greifbare Nähe

Biowerkstoffe sind ein wichtiger Baustein bei der Umsetzung der Nationalen Bioökonomiestrategie Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert seit Oktober die Entwicklung einer Auto-Karosserie mit einem hohen Anteil nachwachsender…

Mikroschwimmer bewegen sich wie die Motten zum Licht

Die Freigeist-Nachwuchswissenschaftlergruppe der TU Dresden unter Leitung von Chemikerin Dr. Juliane Simmchen hat erstmals ein beeindruckendes Verhalten von synthetischen Mikroschwimmern untersucht: sobald die photokatalytischen Partikel eine beleuchtete Zone verlassen, drehen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close