Strategische Produktplanung praktisch lernen

Um die eigene Innovationsfähigkeit zu verbessern und sich langfristig erfolgreich im Wettbewerb zu positionieren, müssen Unternehmen die Potenziale in den verschiedenen Märkten frühzeitig erkennen und mit neuen Produkten und Dienstleistungen rechtzeitig erschließen. Hierfür ist eine strategische Produktplanung erforderlich, die als Ausgangspunkt und Rahmen für konkrete Neuprodukte und Dienstleistungen dient.

Von Dienstag, 27. bis Mittwoch, 28. Januar 2009, bietet das Fraunhofer IAO im Rahmen der „Innovationswerkstatt 2009“ Entscheidern aus Unternehmen, die sich mit dem Thema Business Development und Innovationsmanagement befassen, Unterstützung bei der strategischen Produktplanung.

Nach einem theoretischen Einführungsteil, in dem die Teilnehmer einen Überblick über verschiedene Phasen des Innovationsprozesses erhalten und Methoden und Werkzeuge zur strategischen Produktplanung kennen lernen, steht praktisches Lernen auf dem Veranstaltungsprogramm: In Teams und unter fachkundiger Anleitung soll das Gehörte auf eine Fallstudie angewendet und somit unmittelbar ausprobiert werden.

Inhaltlich beschäftigt sich die Fallstudie mit der Frage, welchen marktseitigen Anforderungen das Notebook der Zukunft gerecht werden muss und wie ein erfolgreich positioniertes Notebook im Jahr 2020 demnach konzipiert sein muss. Hierfür bieten sich zwei unterschiedliche Herangehensweisen an:
– von den Erfolgspotenzialen der Zukunft zu innovativen Produktkonzepten,
– durch Potenzialfindung bestehender Produkte zu verbesserten Produktkonzepten.
Da beide Vorgehensweisen im Verlauf der Veranstaltung vorgestellt werden, können die Teilnehmer selbst entscheiden, welche Variante sie bei der Bearbeitung der Fallstudie ausprobieren möchten – es wird Workshopgruppen für beide Konzepte geben. Selbstverständlich besteht während der Veranstaltung ausreichend Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern und den anwesenden Experten. Die Anmeldung für die Veranstaltung erfolgt über unten stehenden Link. Bis einschließlich Freitag, 14. November 2008, wird ein Frühbucherrabatt von 200 € gewährt.
Ihr Ansprechpartner:
Fraunhofer IAO
Dr. Marc Bannert
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon +49 711 970-2245, Fax +49 711 970-2130
marc.bannert@iao.fraunhofer.de

Media Contact

Claudia Garád Fraunhofer Gesellschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Hochleistungs-Metalloptiken mit Lothar-Späth-Award 2021 ausgezeichnet

Fraunhofer IOF und HENSOLDT Optronics entwickeln optisches Teleskop zur Erforschung des Jupitermondes Ganymed. Forscher des Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF sind gemeinsam mit ihrem Partner für die Entwicklung…

Chemiker designen „molekulares Flaggenmeer“

Forschende der Universität Bonn haben eine molekulare Struktur entwickelt, die Graphit-Oberflächen mit einem Meer winziger beflaggter „Fahnenstangen“ bedecken kann. Die Eigenschaften dieser Beschichtung lassen sich vielfältig variieren. Möglicherweise lassen sich…

Der nächste Schritt auf dem Weg zur Batterie der Zukunft

Kompetenzcluster für Festkörperbatterien „FestBatt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung geht in die zweite Förderphase – Koordination durch Prof. Dr. Jürgen Janek vom Gießener Zentrum für Materialforschung – Rund 23…

Partner & Förderer