Von Stadien- bis Medienmanagement

Vom 27. Juli bis 12. August 2012 finden in London die 30. Olympischen Spiele statt. In zahlreichen Sportstätten wird in insgesamt 302 Wettbewerben um die Medaillen gerungen. Doch was passiert nach den Spielen mit den Stadien? Und welche Besonderheiten gibt es beim Medienmanagement im Sport?

Diese und weitere Themen stehen im Fokus der 1. Jenaer Sportmanagement-Tagung, die am Freitag, dem 31. August 2012 (ab 15 Uhr), stattfindet und zu der noch Anmeldungen möglich sind.

Ausgerichtet vom Lehrstuhl für Sportökonomie der Universität Jena unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Daumann werden getreu dem Motto „Sports meet Management“ drei aktuelle Problemfelder näher beleuchtet: Management von Stadien und Events, die gesellschaftliche Verantwortung in Profisportvereinen sowie Medienmanagement und Amerikanisierungstendenzen.

Unter anderem werden Joachim E. Thomas (Geschäftsführer der Olympiastadion Berlin GmbH) und Axel Balkausky (ARD-Sportkoordinator) sowie zahlreiche andere namhafte Referenten aus der Praxis die Verbindung von Sport und Management aus verschiedenen Perspektiven untersuchen. In mehreren praxisnahen Vorträgen soll die Tagung das Anwendungspotenzial sowohl für Sportmanager als auch für andere Interessierte aufzeigen. Zudem wird im Rahmen von Diskussionsrunden Raum für einen intensiven Erfahrungsaustausch geboten.

Die Tagung richtet sich vornehmlich an Personen, die im Sportmanagement, der Sportpolitik und der Wissenschaft tätig sind. Programm, Kontaktdaten und das Anmeldeformular sind zu finden unter: www.tagung-jena.de.

Kontakt:
Janett Paetz
Institut für Sportwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Seidelstr. 20, 07749 Jena
Tel.: 03641 / 945600
E-Mail: sportoekonomie[at]uni-jena.de

Media Contact

Axel Burchardt idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Hoffnung für Menschen mit chronischer Herzschwäche

MHH-Studie weist Verbesserung der Herzfunktion durch mikroRNA-Blocker nach Chronische Herzschwäche ist eine schwerwiegende Erkrankung, bei der das Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körperkreislauf pumpen und die Körperzellen nur…

Alternative zum “Gold-Standard”: neuer SARS-CoV-2 Nachweis aus Wien

Forscherinnen und Forscher am Vienna BioCenter entwickelten eine neue Methode für den SARS-CoV-2-Nachweis: mit besonders einfachen Mitteln erreicht ihr RT-LAMP Test Ergebnisse, die ähnlich sensitiv, spezifisch und deutlich billiger als…

Auflösungsweltrekord in der Kryo-Elektronenmikroskopie

Eine entscheidende Auflösungsgrenze in der Kryo-Elektronenmikroskopie ist geknackt. Holger Stark und sein Team am Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie haben zum ersten Mal einzelne Atome in einer Proteinstruktur beobachtet und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close