Spielerisch zu Prozess- und IT-Exzellenz

Alles andere als eine trockene Veranstaltung erwartet die Besucher der 17. Aachener ERP-Tage. Rund 40 Aussteller aus der IT-Branche präsentieren sich und ihre IT-Lösungen vom 14. bis zum 16. Juni im Business-Center des Tivoli in Aachen.

Die dreitägige Fachveranstaltung zum Thema „Enterprise-Resource-Planning“ und „Supply- Chain-Management“ setzt sich aus der ERP-Fachmesse, dem Praxistag und der Fachtagung zusammen.

Nicht ohne Grund gehören die Aachener ERP-Tage zu einer der größten ERP-Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum. Die Besucher erwerben umfangreiches Wissen zur Bewertung, Auswahl und Einführung von ERP-Systemen. Jedes Jahr überzeugen die Veranstalter auf spannende Art und Weise mit neuen Veranstaltungshighlights ihre Besucher.

„Einer unserer diesjährigen Höhepunkte ist der Vortrag von Ex-Fußballweltmeister Olaf Thon, der passend zur Weltmeisterschaft in seiner Rede die Gemeinsamkeiten zwischen Spitzensport und Management darlegen wird“, erklärt Jan Helmig, wissenschaftlicher Mitarbeiter des FIR.

Zudem hat das FIR sein Veranstaltungskonzept zusätzlich um die Anbietertagung erweitert. Die ERP-Aussteller erhalten so, im Dialog mit den Anwendern, in einem dreistündigen Slot Gelegenheit, ihre IT-Lösung detailliert vorzustellen.

Eine weitere Besonderheit der ERP-Tage 2010 ist die Präsentation des ERP-Innovation-Labs des FIR, das erstmals auf einer Messe ausgestellt und vorgeführt wird. Das Labor wurde am 18. November 2009 in den Institutsräumen des FIR eröffnet. Es widmet sich aus einer ganzheitlichen Perspektive der Thematik Enterprise-Resource-Planning. In dem Innovation-Lab erforschen die Wissenschaftler des FIR, wie verschiedene ERP-Systeme miteinander verbunden und unterschiedliche Organisationen vernetzt werden können und welche Techniken und Standards erforderlich sind, um eine optimale ERP-Lösung zu realisieren.

„Wir wollen den Besuchern der ERP-Tage im ERP-Innovation-Lab verdeutlichen, wie einfach man Daten elektronisch mit der richtigen Technik austauschen kann“, erläutert Jan Helmig. Dazu hat sich das Institut einen Wettbewerb für die ERP-Tage ausgedacht, an dem sowohl Aussteller als auch Anwender teilnehmen und gegeneinander antreten dürfen. Mehr wollen die Veranstalter jedoch noch nicht verraten.

Mit den Aachener ERP-Tagen adressiert das FIR Entscheidungsträger des Mittelstands wie Geschäftsführer, Produktions- und Logistikleiter sowie IT- und Prozessverantwortliche.

Weitere Informationen über die Aachener ERP-Tage sind online abrufbar unter www.erp-tage.de

Ansprechpartner FIR:
FIR e. V. an der RWTH Aachen
Pontdriesch 14/16
52062 Aachen
Dipl.-Ing. Jan Helmig
Bereich Produktionsmanagement
Tel.: +49 241 47705 435
E Mail: Jan.Helmig@fir.rwth-aachen.de
Dipl.-Wirt.-Ing. Niklas Hering
Bereich Produktionsmanagement
Tel.: +49 241 47705 428
E Mail: Niklas.Hering@fir.rwth-aachen.de
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit FIR:
Caroline Crott, BSc
Bereich Kommunikationsmanagement
Tel.: +49 241 47705 152
Fax: +49 241 47705 199
E Mail: Caroline.Crott@fir.rwth-aachen.de
Profil FIR:
Das Forschungsinstitut für Rationalisierung e. V. (FIR) ist ein selbstständiger Forschungsdienstleister an der RWTH Aachen mit mehr als 55-jähriger Erfahrung in der Entwicklung und Anwendung von Methoden zur Steigerung von Wachstum und Beschäftigung. Das FIR ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) und zählt rund 150 Mitgliedsunternehmen und Verbände mit mehr als 50 000 angeschlossenen Unternehmen. In den drei Forschungsbereichen Dienstleistungsmanagement, Informationsmanagement und Produktionsmanagement gestalten in einer Netzorganisation rund 120 wissenschaftliche Mitarbeiter und studentische Hilfskräfte die Betriebsorganisation im Unternehmen der Zukunft.

Media Contact

Caroline Crott FIR RWTH Aachen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Tonsillotomie-Studie: Müssen die Mandeln komplett raus?

In einer prospektiven, kontrollierten, multizentrischen Studie, die am Universitätsklinikum Jena geleitet wird, testen HNO-Ärzte, ob eine Teilentfernung der Gaumenmandeln genauso gut gegen wiederkehrende Halsentzündungen hilft wie die vollständige Entfernung. Der…

Autoimmunerkrankungen gezielt behandeln

Plasmazellen im Fokus eines neuartigen Therapieansatzes Ein Forschungsteam der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Deutschen Rheumaforschungszentrums Berlin, ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft (DRFZ), konnte die Autoimmunerkrankung systemischer Lupus erythematodes bei…

Ein elektronisches Material massschneidern

Forschende des PSI haben grundlegende Erkenntnisse über ein vielversprechendes Material gewonnen, das sich für zukünftige Anwendungen in der Datenspeicherung eignen könnte. In ihren Experimenten mit dem Strontium-Iridium-Oxid Sr2IrO4 untersuchten sie…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close