Sichere Informationen in offenen Umgebungen: 8. Security Forum an der Fachhochschule Brandenburg

Das ist nicht erst seit NSA, PRISM und Tempora ein viel diskutiertes Thema. Auch die Fachwelt beschäftigt sich intensiv mit diesen Fragen – unter anderem auf dem mittlerweile 8. Security Forum der Fachhochschule Brandenburg am 16.1.2014 ab 9 Uhr im Audimax.

Unter dem Titel „Sichere Informationen in offenen Umgebungen“ referieren und diskutieren anerkannte nationale Sicherheitsexperten zu Themen wie Sicherheit durch Videoüberwachung, IT-Forensik in offenen Umgebungen und Zugangsberechtigungen – vor allem bei der Nutzung von Clouds oder privaten Handys und Laptops für den Austausch interner Informationen und Dokumente. Die Referenten sind unter anderem:

Dr. Ivo Keller CPM24, Prof. Dr. Igor Podebrad von der Commerzbank und Stefan Strobel von Cirosec, bekannt durch Live-Hackings auf verschiedenen Messen. Ein Highlight ist die Keynote von Dr. Stephan Humer von der TU Berlin, der die Internet-Sicherheit aus soziologischer Sicht analysiert und darstellt.

Anmeldungen bitte bis zum 13.1.2014 unter http://securityforum.fh-brandenburg.de oder thekla.ludwig@fh-brandenburg.de, Tel. 03381 355245.

Mehr Informationen erhalten Sie auch auf der Website der Fachhochschule Brandenburg.

Vertreter der Presse sind selbstverständlich herzlich eingeladen.

Ausrichter des 8. Security Forums 2014 sind der Masterstudiengang Security Managements der Fachhochschule Brandenburg, das Institut für Security und Safety sowie der eBusinessLotse Westbrandenburg.

Der Dekan des Master-Studiengangs Security Management an der FHB, Prof. Dr. Sachar Paulus, steht Ihnen auch für ein Interview zur Verfügung.

Sein Kurzprofil:

* Ehemaliger Chief Security Officer der SAP
* Public-Key-Infrastrukturen: Beratung und Projektmanagement
* Identity Management: Beratung und Projektleitung
* Sichere Softwareentwicklung: Mitgründer von SAFECODE.org und ISSECO
* Mitglied in der Permanent Stakeholder Group der ENISA
* Mitglied im Research Advisory Board für IT Security: RISEPTIS der EU Kommission

Media Contact

Heide Traemann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer