Rennen und Rechnen für den Frieden

Der Berliner Friedenslauf richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Schulsenatorin Scheeres hat die Schirmherrschaft übernommen.

Berliner Friedenslauf
1.Juni 2012
Registrierung: 9.30 – 10.30 Uhr
Start: 11.00 Uhr, Brandenburger Tor
Der Lauf findet auf einem Rundkurs von 1,2 km Länge vorbei am Brandenburger Tor und durch den Berliner Tiergarten statt. Jeder Läufer gewinnt im Vorfeld Sponsoren, die sich bereit erklären, für jede gelaufene Runde einen festen Betrag zu spenden. Das von allen Teilnehmern erlaufene Geld fließt in Projekte zur zivilen Konfliktbearbeitung. Ziel des Laufes ist es also nicht, als erster die Zielgerade zu erreichen, sondern gemeinsam möglichst viele Runden zu schaffen.

Erstmals können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aber auch eine Runde gutgeschrieben bekommen, indem sie sich am Stand des MATHEON dreimal eine ihrer Klassenstufe entsprechende Matheaufgabe abholen. Sind alle drei Aufgaben richtig gelöst, entspricht dies einer gelaufenen Runde. „Die Teilnahme am Friedenslauf ist eine Weiterentwicklung unseres MATHEathlON, den wir schon seit mehreren Jahre veranstalten“, sagt Sophia Scholz, beim MATHEON zuständig für die Schulkontakte.

Der MATHEathlON wurde erstmals im Rahmen der Leichtathletik-WM in Berlin durchgeführt und hat sich seither als beliebte Sportveranstaltung in Schulen und bei Vereinen etabliert. Die vergangenen Jahre fand jeweils im September ein zentraler Wettlauf in Berlin statt, der in diesem Jahr durch den Friedenslauf ersetzt wird. Einen MATHEathlON wird es aber trotzdem geben: Er findet am 21. und 22. Juni auf Einladung der Klaus-Tschira-Stiftung im Rahmen der Veranstaltung Explore Science in Mannheim statt.

Zum diesjährigen Friedenslauf haben sich über 2.300 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Initiator ist das Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (forumZFD). Das forumZFD setzt sich auf zivilgesellschaftlicher Ebene national und international für ein friedliches Zusammenleben in unserer globalisierten Welt ein. Mitorganisator ist die Evangelische Schulstiftung Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz , Trägerin von 33 Schulen an 24 Standorten in Berlin und Brandenburg. Die sportliche Unterstützung des Friedenslaufs kommt vom SC Tegeler Forst e.V.

Der zur LG Nord zählende mitgliedergrößte Berliner Leichtathletik-Verein organisiert alljährlich den „Berliner Firmenlauf“ und stellt damit die Rahmenbedingungen für den Friedenslauf. Dieser Firmenlauf findet ab 19.30 Uhr im Anschluss an den Friedenslauf statt.

Weitere Infos:
Sophia Scholz, MATHEON-Schulkontakte, Tel.: 030 314-29759,
Email: scholz@matheon.de

Media Contact

Rudolf Kellermann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Grüner Laser schmilzt reines Kupfer

Fraunhofer IWS setzt erstmals innovative Laserschmelzanlage für komplexe Kupfer-Bauteile ein Raffiniert geformte Kunststoffteile mit dem 3D-Drucker zu erzeugen ist heute keine Kunst mehr, sondern Alltagstechnologie. Ganz anders bei reinem Kupfer:…

Der Erdmantel als Lavalampe

Vulkanketten „recyceln“ ozeanische Kruste und kontinentales Material   In den 80er Jahren waren sogenannte Lava-Lampen im Zimmer vieler Jugendlicher zu finden. Die Hitze einer im Fuß der Lampe versteckten Glühbirne…

Klimawandel: Mischwälder sind anpassungsfähiger als Monokulturen

Tannen und Fichten dominieren mit einem Anteil von 80 Prozent den Baumbestand des Schwarzwalds. Solche überwiegenden Reinbestände sind jedoch besonders anfällig für klimawandelbedingte Extremereignisse wie Sturmschäden, Hitzewellen und Borkenkäferbefall. In…