Quantentechnologien | Künstliche Diamanten und kontrollierte Atome

Mithilfe eines solchen Lasersystems können einzelne Atome innerhalb künstlicher Diamanten kontrolliert werden Foto: Uni Ulm/ H. Grandel

Ob hochauflösende bildgebende Verfahren in der Medizin oder abhörsichere verschlüsselte Kommunikation – für diese Technologien ist unter anderem die zielgenaue Kontrolle einzelner Fremdatome in so genannten Farbzentren von künstlichen Nanodiamanten eine wesentliche Voraussetzung.

„Mithilfe solcher gezielt gesteuerten Atome können auch bildgebende Verfahren in der Medizin wie die Magnetresonanztomographie so weit verbessert werden, dass sogar Strukturen von einzelnen biologischen Molekülen sichtbar werden“, erklärt Jelezko, der in seinem Forschungsgebiet zu den meistzitierten Wissenschaftlern der Welt zählt.

Beim UUG-Vortrag wird der Physiker veranschaulichen, wie die Steuerung einzelner Fremdatome mithilfe von Licht möglich ist, wie sie gespeichert werden können und wo weitere „Einsatzbereiche“ dieses Verfahrens liegen.

Die Veranstaltung ist Teil der UUG-Vortragsreihe „Wissen erleben“, bei der Ulmer Professoren allgemeinverständlich über ihre Forschung sprechen und deren Relevanz für die Gesellschaft aufzeigen. Der nächste Vortrag im Mai rückt die Leukämieforschung in den Mittelpunkt, der Vortrag im Juni thematisiert das viel diskutierte automatisierte Fahren. Die Veranstaltungsreihe (jeweils samstags, 11:00 Uhr) wird von der Sparkasse Ulm unterstützt, der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen: Ulmer Universitätsgesellschaft (UUG), Tel.: 0731 /173 160, http://www.uug-ulm.de/wissen-erleben/

Text: UUG / Marieke Behnel

UUG-Vorträge – Weitere Termine (1. Halbjahr 2017):
Ort: Neue Kundenhalle der Sparkasse Ulm, Neue Straße 66, 89073 Ulm

– Samstag, 20. Mai, 11:00 Uhr, Eintritt frei
Diagnostik und Behandlung von Leukämien im Zeitalter der modernen Genomforschung
Prof. Dr. Hartmut Döhner
Ärztlicher Direktor der Klinik für Innere Medizin III, Universitätsklinikum Ulm

– Samstag, 24. Juni, 11:00 Uhr, Eintritt frei
Autonomes Fahren: Hype oder schon bald Realität?
Prof. Dr.-Ing. Klaus Dietmayer
Leiter des Instituts für Mess-, Regel- und Mikrotechnik, Universität Ulm

http://www.uug-ulm.de/wissen-erleben/ Weitere Informationen zur UUG-Vortragsreihe

Media Contact

Marieke Behnel idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Massenentwicklungen von Wasserpflanzen

– natürliches Phänomen oder ernstes Problem? Im Sommer zieht es viele Menschen an unsere Gewässer. Dabei stoßen sie auf ein immer häufiger auftretendes Phänomen: die Massenentwicklung von Wasserpflanzen, die von…

Schnelle und sichere Entwicklung von Fibrose-Medikamenten

Fraunhofer-Projekt FibroPaths®: Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit leiden an einer Organfibrose, einer krankhaften Vermehrung des Bindegewebes von Organen wie Lunge, Herz oder Leber. Eine ursächliche Behandlung ist zurzeit kaum…

Die rätselhafte Verbindung von Sternentstehung und Radiostrahlung in Galaxien

Zum 50-jährigen Jahrestag der Entdeckung einer engen Verbindung von Sternentstehung in Galaxien und deren Infrarot- und Radiostrahlung haben Forschende am Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) nun die zugrundeliegende Physik entschlüsselt….

Partner & Förderer