New Orleans im Spiegel der Medien – Internationale Konferenz an der JGU

Eine internationale Tagung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) wird sich vom 1. bis 3. Februar 2018 mit New Orleans und dem Bild der Stadt in den Medien befassen.

Dazu werden Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen wie der Filmwissenschaft, der Kulturwissenschaft, der Medienforschung, Geographie und Architektur ihre Forschungen über New Orleans darstellen.

Historische und zeitgenössische Vorstellungen der Stadt werden so aus verschiedenen medialen Perspektiven wie beispielsweise Literatur und Film präsentiert. Differenzen und Übereinstimmungen in diesen Darstellungen werden ebenso thematisiert wie der Einfluss der Medien auf New Orleans.

Auch das koloniale, multikulturelle und mehrsprachige Erbe der Stadt, die Rolle des Jazz, kreolische Einflüsse, die Architektur, Hurrikan Katrina und das Filmschaffen im Süden der USA werden von den Konferenzteilnehmern erörtert.

Die Tagung „New Orleans in Medial Imaginations“ wird vom Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft, Bereich Filmwissenschaft/Mediendramaturgie und dem Institut für Geographie der Johannes Gutenberg-Universität Mainz organisiert.

Tagungsort ist am 1. Februar der Alte Senatssaal, Naturwissenschaftliches Institutsgebäude, Joachim-Becher-Weg 21 auf dem JGU-Campus und am 2. sowie 3. Februar das Medienhaus, Wallstraße 11, 55122 Mainz. Einzelheiten zum Programm sind auf der Seite https://new-orleans-in-media.uni-mainz.de/ zu finden.

Kontakt:
Dr. Roman Mauer
Filmwissenschaft/Mediendramaturgie
Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Medienhaus
Wallstr. 11
55122 Mainz
Tel. +49 6131 39-31753 oder -31720
Fax +49 6131 39-31719
E-Mail: romauer@uni-mainz.de
http://www.iftek.uni-mainz.de/index.php

Weiterführende Links:
https://new-orleans-in-media.uni-mainz.de/ – Programm „New Orleans in Medial Imaginations“

Media Contact

Petra Giegerich idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer