Neuerungen bei der Bemessung von Stahlbaukonstruktionen und Schweißverbindungen nach Eurocode 3

Zielgruppe: Konstrukteure, Schweißaufsichtspersonen, Fertigungs- und
Produktionsleiter
Kontakt: info@ifw-jena.de
Die Konstruktion von Stahlkonstruktionen ist ein komplexes Themenfeld, in dem viele Einflussfaktoren wie zum Beispiel Werkstoffverhalten, Fügetechnologie, Beschichtungstechnik und Konstruktionsrichtlinien zu berücksichtigen sind. In den verschiedenen Teilgebieten sind stetig Weiterentwicklungen und Neuerungen zu verzeichnen.
Das Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung GmbH in Jena startet im Jahr 2011 mit seiner Tagungsreihe zu Fragen der Bemessung von Konstruktionen nach den neusten europäischen Richtlinien mit dem Thema „Gestalten und Konstruieren in der Schweißtechnik“, um Konstrukteure, Schhweißaufsichtspersonen und Fertigungs- / Produktionsleiter mit neuen Entwicklungen auf dem Gebiet der Konstruktion vertraut zu machen.

Im Rahmen der Tagung werden aktuelle Themen zur Konstruktion von geschweißten Bauteilen diskutiert und Neuerungen bei der Normung vorgestellt. Schwerpunkt der Veranstaltung wird die Neuregelung bei der Bemessung von Stahlbaukonstruktionen und Schweißverbindungen nach dem Eurocode 3, welche mit der ab Juli 2012 verbindlich in Kraft tretenden Normreihe DIN EN 1090 (Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken) als Nachfolgernorm der DIN EN 18800 Teil 7 bzw. DIN 4113 Teil 3 zur Anwendung kommt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ifw-jena.de oder unter der nachfolgenden Kontaktadresse.

Kontaktadresse:
Thomas Ebersbach
Günter-Köhler-Institut für Fügetechnik und Werkstoffprüfung Jena GmbH
Abteilung Schweißtechnik
Otto-Schott-Straße 13
07745 Jena
Tel.: 03641/204146
Mail: tebersbach@ifw-jena.de

Media Contact

Sigrid Neef idw

Weitere Informationen:

http://www.ifw-jena.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Die ungewisse Zukunft der Ozeane

Studie analysiert die Reaktion von Planktongemeinschaften auf erhöhtes Kohlendioxid Marine Nahrungsnetze und biogeochemische Kreisläufe reagieren sehr empfindlich auf die Zunahme von Kohlendioxid (CO2) – jedoch sind die Auswirkungen weitaus komplexer…

Neues Standardwerkzeug für die Mikrobiologie

Land Thüringen fördert neues System zur Raman-Spektroskopie an der Universität Jena Zu erfahren, was passiert, wenn Mikroorganismen untereinander oder mit höher entwickelten Lebewesen interagieren, kann für Menschen sehr wertvoll sein….

Hoher Schutzstatus zweier neu entdeckter Salamanderarten in Ecuador wünschenswert

Zwei neue Salamanderarten gehören seit Anfang Oktober 2020 zur Fauna Ecuadors welche aufgrund der dort fortschreitenden Lebensraumzerstörung bereits bedroht sind. Der Fund ist einem internationalen Team aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close