Nano-Additive für den industriellen Einsatz

Einen Überblick über den industriellen Einsatz von nanoskaligen Zusatzstoffen in wichtigen Anwenderbranchen gibt die „Fachtagung Nano-Additive: Aktuelle und zukünftige Anwendungen“ am 19. und 20. November 2012 in Berlin. Veranstalter sind die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) und die VDI Technologiezentrum GmbH.

Nano-Additive werden in einer Vielzahl von Produkten industriell eingesetzt, um bestimmte Eigenschaften zu erreichen oder zu verbessern. Viele Branchen, wie die Kunststoff- oder Textilindustrie, die Farben- und Lackindustrie, der Baubereich oder die Oberflächen- und Beschichtungstechnik, nutzen Nano-Additive, um neue und innovative Hochleistungsprodukte anbieten zu können.

Nano-Additive bieten ein fast unerschöpfliches Potenzial für die Materialentwicklung, bringen gleichzeitig aber auch steigende Anforderungen an die Qualitätskontrolle und -sicherung mit sich.
Die Fachtagung gibt einen Überblick über den industriellen Einsatz von nanoskaligen Zusatzstoffen in den wichtigsten Branchen. Vertreter namhafter Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen stellen aktuelle Entwicklungen und zukünftige Trends vor und thematisieren Bedarf und Anforderungen an qualitätssichernde Maßnahmen in Produktion und Verarbeitung.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Naturwissenschaftler und Ingenieure in Entwicklung, Technik und Produktion, vor allem aus kleineren und mittleren Unternehmen, die sich einen Überblick über Anwendungsmöglichkeiten und Perspektiven von Nano-Additiven in verschiedenen Einsatzfeldern verschaffen wollen sowie an Aspekten zur Qualitätssicherung in diesem Bereich interessiert sind.

Weitere Informationen zur Fachtagung finden Sie unter:
http://www.nano.bam.de/de/veranstaltung/

Ansprechpartner:

Dr. Mark A. Bader
BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung Geschäftsführer
des BAM-Arbeitskreises Nanotechnologie
Tel.: 030 8104-3845
Fax: 030 8104-1827
E-Mail: mark-andreas.bader@bam.de

Hausanschrift:
Unter den Eichen 44-46, 12203 Berlin
Postanschrift: 12200 Berlin

BAM-Arbeitskreis Nanotechnologie im Internet: http://www.nano.bam.de

Media Contact

Dr. Anja Mikler idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mit dem Klimawandel Schritt halten?

GEOMAR-Studie zeigt Anpassungsfähigkeit von Ruderfußkrebsen, solange nicht zu viele Stressfaktoren gleichzeitig auftreten. Die für die Nahrungsnetze der Ozeane wichtigen Copepoden können sich genetisch an wärmere und saurere Meere anpassen. Dies…

Arktisches Meereis weiter auf dem Rückzug

Der heiße Sommer 2022 auf der Nordhalbkugel wirkt sich zwar nur moderat auf die Meereisbedeckung aus, der Negativtrend setzt sich aber weiter fort. Am 16. September erreichte das Meereis in…

Mehrjährige Blühstreifen in Kombination mit Hecken

… unterstützen Wildbienen in Agrarlandschaften am besten. Blühzeitpunkte von Blühstreifen und Hecken ergänzen sich gegenseitig und fördern Bienendiversität. Vivien von Königslöw: „Ergebnisse legen nahe, bevorzugt mehrjährige Blühstreifen statt einjährige Blühstreifen…

Partner & Förderer