Nahrungsergänzungsmittel: Sinnvoll oder sinnlos?

Der gesundheitliche Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln ist umstritten. Eine differenzierte Betrachtung bietet das 36. GesundheitsForum Hannover, das am Donnerstag, 14. März 201,3 von 18 bis 21 Uhr im Neuen Haus der Region Hannover stattfindet.

Hier erfahren Patienten, welche Präparate gesundheitsfördernde Effekte haben können oder auch, worauf zugunsten einer gesunden Ernährung verzichtet werden kann.

Das Forum bietet unter anderem Kurzvorträge zu folgenden Themen: Professor Dr. Andreas Hahn von der Leibniz Universität Hannover referiert zu „Möglichkeiten und Grenzen von Nahrungsergänzungsmitteln“ und Professor Dr. Uwe Tegtbur vom Institut für Sportmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover berichtet zum Thema „Nahrungsergänzungsmittel versus Ernährung im Sport“.

Die Moderatoren der Veranstaltung sind der Leiter des Fachbereichs Gesundheit der Region Hannover, Dr. Hans-Bernhard Behrends, und der Journalist Thomas Nagel von der in Hannover erscheinenden Neuen Presse. Die Teilnahme am Gesundheitsforum ist kostenfrei.

– Veranstaltungsort: Neues Haus der Region Hannover,

– Raum N001, Hildesheimer Str. 18, 30169 Hannover

– Donnerstag, 14. März 2013, 18 bis 21 Uhr.

Media Contact

Stefan Zorn idw

Weitere Informationen:

http://www.mh-hannover.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer