Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

BMBF-Konferenz "Materialinnovationen 2018": Vom Material zur Innovation 04. - 06. Juni 2018 in München © Ralf-Uwe Limbach, Forschungszentrum Jülich GmbH

In Anknüpfung an die bisherigen erfolgreichen WING-Konferenzen werden neue Entwicklungen aus der deutschen Forschungsförderung in der Materialentwicklung und den Werkstofftechnologien präsentiert.

Mehrere Sessions zu Themen, wie MATERIALdigital, BATTERIEmaterial oder das KMU-Café, bieten die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch.

Die Teilnehmer aus Industrie, Wissenschaft und Politik erwarten Exkursionen und viel Zeit zum Netzwerken, wie zum Beispiel bei der Abendveranstaltung in der BMW-Welt.

Wir freuen uns, Sie in München begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter
http://www.werkstofftechnologien.de/veranstaltungen/materialinnovationen-2018/

Kontakt:

Dr. Gerd Bachmann
Innovationsbegleitung und Innovationsberatung
VDI Technologiezentrum GmbH
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf
Tel: +49 211 6214-235
Fax: +49 211 6214-97235
E-Mail: bachmann@vdi.de

Media Contact

Dr. Anja Mikler idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.vditz.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Röntgenanalyse ohne Zweifel

Vier Jahrzehnte währendes Rätsel kosmischer Röntgenstrahlung gelöst. Ein internationales Team unter Leitung des Heidelberger MPl für Kernphysik hat mit einem hochpräzisen Experiment ein Jahrzehnte währendes Problem der Astrophysik gelöst: Die…

Urknall-Forschung

ALICE-Experiment am CERN startet Testbetrieb mit Blei-Ionen – Goethe-Uni koordinierte Detektor-Umbau. Den Materiezustand kurz nach dem Urknall, das sogenannte Quark-Gluon-Plasma, erforscht das ALICE-Experiment am Teilchenbeschleunigerzentrum CERN in Genf, wo Blei-Ionen…

Meilenstein für die Lasertechnik

Freie-Elektronen-Laser, der von plasmabeschleunigten Teilchen angetrieben wird. Sie fungieren als wertvolle Forschungswerkzeuge: Freie-Elektronen-Laser (FELs) erzeugen ungemein intensive Lichtpulse. Insbesondere im Röntgenbereich lassen sich damit unterschiedlichste Materialien detailliert analysieren und ultraschnelle…

Partner & Förderer