Künstliche Intelligenz und Sicherheit

Mit einem wichtigen technologischen Zukunftsthema befasst sich das kommende Security Forum an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB): „Künstliche Intelligenz und Security“.

Die vom Masterstudiengang „Security Management“ organisierte Veranstaltung findet zum 13. Mal statt. Für das Security Forum am Donnerstag, 17. Januar 2019 ist die Anmeldung auf der Seite https://www.security-management.de/security-forum-anmeldung/ ab sofort möglich.

Künstliche Intelligenz (KI) hat durch die fortschreitende Digitalisierung einen signifikanten Schub erfahren und gilt als einer der großen Zukunftstrends. In Begleitung mit Big Data stellt sie den wesentlichen Baustein für Analysen und Entscheidungen dar.

Welche gesellschaftlichen, ethischen, technischen, organisatorischen Security-Maßnahmen überwachen eigentlich die KI? Welche Security-Maßnahmen müssen in einer KI vorgesehen werden? Wie kann KI für Security eingesetzt werden?

Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr und klingt gegen 18:00 Uhr mit einem Get Together aus. Robert Skuppin von Radio1 (RBB) wird den Tag moderieren.

Zu Wort kommen

• Hannes Grasseger, Schweizer Journalist mit seinen Recherchen zu „Cambridge Analytica und die Möglichkeiten einer neuen Bombe“,
• Ulf Buermeyer, Berliner Richter mit Ehrenämtern in der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V., dem Centre for Internet and Human Rights und in seinem Politik-Podcast “Lage der Nation“ sowie
• weitere anerkannte Referenten, wie Prof. Markus Ullmann vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Wilhelm Dolle von KPMG sowie Referenten von DEKRA, T-Systems, TrendMicro und der THB.

Für Fragen steht Interessierten Annegrit Seyerlein-Klug zur Verfügung:
annegrit.seyerleinklug@th-brandenburg.de
03381 355 290

Media Contact

Stefan Parsch idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Informationen:

http://www.th-brandenburg.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Einfluss von Fahrgeräuschen auf individuelle Klangpräferenzen im Auto

Mehr als laute Bässe! Laute oder unangenehme Fahrgeräusche können den Musikgenuss im Auto beeinträchtigen. Einige Soundsysteme passen daher dynamisch Lautstärke und Bässe an. Individuelle Klangpräferenzen werden dabei aber nicht berücksichtigt….

Mysteriöse Teilchen gesucht

HZDR-Team will Axionen im Licht von drei Superlaser-Strahlen aufspüren. Seit mehr als vier Jahrzehnten wird nach ihm gefahndet: Das Axion, ein bis dato unentdecktes, hypothetisches Teilchen, könnte die uns bekannten…

SkiveAll: Funktionserweiterung »Maschinenzyklus«

… bringt Universalmaschinen innovatives Wälzschälen bei. Das Wälzschälen ist ein innovatives Verfahren zur Fertigung hochwertiger verzahnter Bauteile, wie sie beispielsweise in Planetengetrieben für die Elektromobilität benötigt werden. Es kombiniert die…

Partner & Förderer