Konferenz zum nachhaltigen Bauen in Hamburg

Gastgeber der SBE16 ist die Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU GmbH, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), die HafenCity University Hamburg und die Hochschule München sind Co-Organisatoren.

Eröffnung der SBE16:

Dienstag, 08. März 2016, 9.00 Uhr
HafenCity Universität Hamburg
Überseeallee 16
20457 Hamburg

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Eröffnung der SBE16 herzlich eingeladen. Eine Teilnahme am feierlichen Abendempfang um 19 Uhr am gleichen Tag in der Handelskammer Hamburg ist nach Absprache ebenfalls möglich. Anmeldung bitte per Email (an Nina.Plate@zebau.de) oder telefonisch unter: +49 40 380 38422.

Kurzprogramm 08. März 2016:

9 Uhr Konferenzeröffnung und Keynotes

Es sprechen unter anderem:

Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Professor Thomas Lützkendorf, Leiter des Fachgebiets Immobilienwirtschaft an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften des KIT und Leiter des wissenschaftlichen Komitees der SBE16

Professor Mojib Latif, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Ab 11 Uhr Wissenschaftliche Vorträge

Ab 19 Uhr Abendempfang in der Handelskammer Hamburg

Ein ausführliches Programm finden Sie unter:
http://www.sbe16hamburg.org/wp-content/uploads/2016/02/programm.pdf

Über die SBE16:

Die “SBE16 Hamburg“ ist eine internationale Konferenz zum nachhaltigen Bauen, aus der Reihe der Sustainable Built Environment-Konferenzen des International Council for Research and Innovation in Building and Construction (CIB) und der International Initiative for a Sustainable Built Environment (iiSBE). Die Konferenzserie wird von der Sustainable Building and Climate Initiative (SBCI) der UNEP und der International Federation of Consulting Engineers (FIDIC) unterstützt. Die Hamburger Netzwerkstelle ZEBAU GmbH ist Gastgeber der Konferenz 2016 in Hamburg und wird die Veranstaltung gemeinsam mit der HafenCity Universität Hamburg, dem Karlsruher Institut für Technologie und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München durchführen.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) verbindet seine drei Kernaufgaben Forschung, Lehre und Innovation zu einer Mission. Mit rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 25 000 Studierenden ist das KIT eine der großen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

Das KIT ist seit 2010 als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

http://www.sbe16hamburg.org/wp-content/uploads/2016/02/programm.pdf

Media Contact

Monika Landgraf Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close