Klimawandel konkret: Tagung im Ostseebad Warnemünde

Die Teilnahme an der Tagung "Klimawandel konkret" ist kostenfrei, die Teilnahmezahl jedoch begrenzt. Interessierte können sich unter post@boell-mv.de oder unter Tel. 0381 – 4922184 anmelden. Heinrich-Böll-Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung MV, das IOW und der BUND M-V laden am Freitag, den 30. Juni, von 10 bis 17 Uhr zur Tagung „Klimawandel konkret“ ein, um die Fakten, Folgen und Perspektiven auch für Mecklenburg-Vorpommern zu beleuchten.

Im IOW wird neben Professor Stefan Rahmstorf vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung auch der Energieminister Mecklenburg-Vorpommerns, Christian Pegel, erwartet.

Gemeinsame Pressemitteilung:
Heinrich-Böll-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern
Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)
BUND Mecklenburg-Vorpommern

Wärmere und feuchtere Winter, heißere und trockenere Sommer sowie häufigere Extremwetterereignisse: Auch in Norddeutschland sind die Folgen des Klimawandels bereits spürbar. „Jetzt ist es wichtig die Herausforderungen des weltweiten Klimawandels und seine lokalen Folgen zu diskutieren“, verdeutlicht Susan Schulz, Geschäftsführerin der Heinrich-Böll-Stiftung MV die Motivation zur Tagung.

„Die Forschung arbeitet intensiv an Wegen, die durch den von Menschen herbeigeführten Klimaveränderungen von natürlichen Veränderungen zu unterscheiden, damit auf dieser Basis zukunftsfähige Klimapolitik entwickelt und aus der Debatte konkretes Handeln werden kann“, ergänzt der Meeresforscher und Direktor des IOW, Professor Ulrich Bathmann. Beide freuen sich auf die erste gemeinsame Tagung und viele Interessenten.

Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnahmezahl jedoch begrenzt. Interessierte können sich unter post@boell-mv.de oder unter Tel. 0381 – 4922184 anmelden.

* Interviewanfragen: Sie haben Interesse an einem Interview mit Professor Rahmstorf? Wir unterstützen gern.

* Tagungsprogramm unter http://calendar.boell.de/de/event/tagung-klimawandel-konkret

Ihre Ansprechpartnerin: Susan Schulz
Tel. 0381-4922184, 0175-1176311

Media Contact

Dr. Kristin Beck idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Glasknochenkrankheit besser verstehen – ganz ohne Tierversuche

Forschende der ETH Zürich haben ein zellbasiertes Knochenmodell entwickelt, mit dem sie der Ursache der Erbkrankheit auf den Grund gehen können. Wer an der Glasknochenkrankheit leidet, für den ist das…

Biobasierte Kunststoffe – neuartiges Folienmaterial aus dem Biokunststoff PLA

Flexible Einwegfolien wie Tragetaschen oder Müllsäcke werden hauptsächlich aus erdölbasiertem Polyethylen niedriger Dichte (LDPE) hergestellt. Sie besitzen jedoch einen großen CO2-Fußabdruck und tragen zur Umweltverschmutzung durch Kunststoffabfälle bei. Einem Team…

Isolierte Atome groß in Form

LIKAT-Chemiker demonstrieren heterogene Katalyse für die Synthese komplexer Moleküle. Ein am LIKAT in Rostock entwickelter Katalysator eröffnet neue Wege in der Synthese von Feinchemikalien etwa für die Pharmazie, die Agro-…

Partner & Förderer