Internationale Konferenz QuApps zeigt Status Quo der Quantentechnologie

Mit QuApps 2021 etabliert sich eine Veranstaltung, die relevante Anwendungen, Materialeigenschaften und Prozesstechnologien für Quantenanwendungen vorstellt und diskutiert - aus der Sicht der Technik und des Marktes. Prof. Dr. Jan Meijer

Experten informieren über Forschungsfortschritte und bereits existierende Anwendungsfelder

Die Teilnehmer erhalten tiefe Einblicke in aktuelle Forschungsfortschritte sowie zu erwarteten Meilensteinen. Im Mittelpunkt der Konferenz steht der Austausch mit renommierten Experten der Quantentechnologie, z. B. von IBM Research, dem Volkswagen Data:Lab, Bosch Research, der Universität Stuttgart oder dem Forschungszentrum Jülich.

In mehr als 30 Vorträgen werden Technologien und Anwendungen in den Bereichen Telekommunikation, Gesundheitswesen, Sicherheit, Automobil und anderen thematisiert. Eine begleitende Ausstellung zeigt mögliche Anwendungsbeispiele.

Die Veranstaltung richtet sich an Quanteningenieure und -forscher, Business-Development-Strategen und Trendscouts in der Industrie, an Investoren und die interessierte Öffentlichkeit.

„Call for Presentations“: Bis zum 31. August sind Bewerbungen noch möglich

Interessierte Experten sind herzlich eingeladen, sich im Rahmen des Call for Presentations für einen Vortrag oder eine Posterpräsentation zu bewerben und ihre aktuellen Produkte, Entwicklungen oder Projekte auf der QuApps Konferenz zu präsentieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://quapps-conference.com. Dort finden Sie auch das Programm und die Möglichkeiten zur Anmeldung und Bewerbung.

Ramón Förster
rf@ivam.de

https://www.ivam.de/events/quapps2021

Media Contact

Mona Okroy-Hellweg idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Evolutionäre Ursprünge des Appetits

Kieler Forschungsteam zeigt am Beispiel des Süßwasserpolypen Hydra, wie schon Lebewesen mit sehr einfachen Nervensystemen die komplexe Koordination des Sättigungsgefühls und damit zusammenhängende Verhaltensweisen regulieren. Im Laufe der Evolution haben…

Österreichischer Minisatellit OPS-SAT verglüht nach erfolgreicher Mission

Viereinhalb Jahre lang fungierte der an der TU Graz gebaute Nanosatellit als fliegendes Labor im All, um missionskritische Software, Betriebskonzepte und neue Technologien zu erproben. Am 18. Dezember 2019 war…

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Partner & Förderer