Herausragender Fund in der Grube Messel: Ein neuer „Schuppenschwanz“ in der Sammlung des HLMD

Der „Hessische Schuppenschwanz“ Pholidocercus hassiacus gehört zu den igelartigen Insektenfressern (Erinaceomorpha) im weitesten Sinn und ist eine absolute Rarität unter den Messel-Fossilien.

Bislang wurden erst sechs Exemplare weltweit publiziert.

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:
Dr. Gabriele Gruber, Oberkustodin, Leiterin Naturgeschichte
Dr. Norbert Micklich, Kustode Naturgeschichte
Mario Drobek, Präparator
Klaus-Dieter Weiß, Palaeo-Geo e.V.
Ort:
SCHENCK Technologie- und Industriepark
Verwaltungsgebäude HLMD, Großes Besprechungszimmer, 2. Stock
Landwehrstraße 55
64293 Darmstadt
Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Bitte melden Sie sich bis zum 26. Februar 2013 an.
Yvonne Mielatz
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Friedensplatz 1
64283 Darmstadt
Fon: +49 (6151) 16-5793
Fax: +49 (6151) 16-5797
E-Mail: yvonne.mielatz@hlmd.de

Media Contact

Yvonne Mielatz idw

Weitere Informationen:

http://www.hlmd.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

IDAS: Drohnenabwehr 2.0

Gewollt oder ungewollt – unbekannte Drohnen können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Seit 2017 beteiligt sich die Uni Würzburg an einem Verbundprojekt, das dafür nach Lösungen sucht. Nun geht es in die…

Plastikmüll in der Arktis stammt aus aller Welt

– auch aus Deutschland. Forschende des AWI haben Herkunft von Plastikmüll an den Stränden Spitzbergens analysiert. „Citizen Science“ ermöglicht es interessierten Bürgerinnen und Bürgern aktiv an wissenschaftlicher Forschung mitzuwirken. Wie…

Neue Standards zur Quantifizierung des Hepatitis-B-Virus-Reservoirs in Leberzellen

Etwa 300 Millionen Menschen sind mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) chronisch infiziert, was zu Leberzirrhose oder Leberkrebs führen kann. Therapien zur Heilung von HBV werden daher dringend benötigt. Aufgrund der einzigartigen…

Partner & Förderer