Fachgespräch "Feste Biomasse" zum Thema "Energetische Nutzung von Landschaftspflegematerial"

Das Fachgespräch zum Thema „Energetische Nutzung von Landschaftspflegematerial“ findet am DBFZ in der Torgauer Straße 116 in Leipzig statt. Anmeldungen werden ab sofort unter der Adresse fachgespraeche(at)dbfz(dot)de entgegen genommen.

Die Nutzung von Reststoffen aus der Landschaftspflege bietet die Chance, die ökologische Vorteilhaftigkeit mit einer ökonomisch darstellbaren optimierten Biomassenutzung zu verbinden. Die Bereitstellung und die Verwertung von Landschaftspflegematerial stellt hierbei eine Option dar, die sich trotz noch vorherrschender Hemmnisse mit einer wachsenden Anzahl von Anwendungsbeispielen in der Praxis durchsetzt.

Das Fachgespräch „Feste Biomasse“ am 5. September widmet sich exemplarisch diesem Thema und stellt in insgesamt vier Vorträgen innovative Ansätze einer wirtschaftlich und ökologisch sinnvollen Energiegewinnung aus Landschaftspflegematerialien vor. Ziel des Fachgespräches ist es, über einen interdisziplinären Austausch und das Aufzeigen von Best-Practice-Beispielen, deren Übertragbarkeit zu untersuchen und passende Lösungen zu entwickeln.

Zu Beginn der Veranstaltung wird Christof Toss vom Deutschen Verband für Landschaftspflege zum Thema „Energetische Nutzung von Landschaftspflegematerial“ referieren. Im Anschluss spricht Thomas Turx (IGLux Witzenhausen GmbH) über regionale Konzepte zur energetischen Nutzung biogener Reststoffe am Beispiel Landkreis Holzminden.

Uwe Hergert vom Landratsamt Vogtlandkreis stellt die Strategie des Vogtlandkreises für die stoffliche und energetische Nutzung von Landschaftspflegematerial vor. Als Abschluss präsentiert Dr. Tobias Wittmann (SunCoal Industries GmbH) das Thema „Biobrennstoffe aus organischen Reststoffen“. Im Anschluss kann das Verbrennungstechnikum des DBFZ besichtigt werden.

Die Begrüßung und Moderation dieses Fachgesprächs übernimmt Dr. Kerstin Jäkel (Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie – LfULG)

Die Fachgespräche „Feste Biomasse“ werden vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG), der Sächsischen Energieagentur GmbH (SAENA) und dem Deutschen Biomasseforschungszentrum (DBFZ) organisiert.

Informationen im Überblick
Wann? 05. September 2013, 15:00 bis 18:30 Uhr
Wo? Deutsches Biomasseforschungszentrum, Haus 6, Raum 109, Torgauer Straße 116, 04347 Leipzig.
Kostenbeitrag: 15 € (für Imbiss und Getränke) – für Studenten ist der Eintritt frei

Anmeldung: per E-Mail unter fachgespraeche(at)dbfz(dot)de

Media Contact

Paul Trainer idw

Weitere Informationen:

http://www.dbfz.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuartige Beschichtung gegen Eis

Das Material verzögert die Bildung von Eiskristallen und verringert die Adhäsion von Eisschichten. Dank einer innovativen Fertigungsmethode ist die Beschichtung sehr robust und haftet auf zahlreichen Oberflächen. Eisabweisende Beschichtungen gibt…

Bioabbaubare Materialien – In Bier verpackt

Empa-Forschende haben aus einem Abfallprodukt der Bierbrauerei Nanocellulose gewonnen und diese zu einem Aerogel verarbeitet. Der hochwertige Werkstoff könnte in Lebensmittelverpackungen zum Einsatz kommen. Am Anfang war die Maische. Das…

RISEnergy: Innovationen für die Klimaneutralität beschleunigen

Die EU strebt bis 2050 Klimaneutralität an. Das Projekt RISEnergy (steht für: Research Infrastructure Services for Renewable Energy) soll auf dem Weg dorthin die Entwicklung von Innovationen für erneuerbare Energien…

Partner & Förderer