Europäische Jungingenieure trafen sich zur 28. EYE-Konferenz in Düsseldorf

Am zweiten Konferenztag fand zudem eine Podiumsdiskussion statt, an der neben VDI-Präsident Professor Bruno O. Braun auch Dr. Michael Stückradt, NRW-Staatsekretär für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie sowie Christoph Dänzer-Vanotti, Personalvorstand der E.ON AG und Dr. Hansgeorg Balthaus, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Hochtief Consult, teilnahmen.

Angesichts des derzeitigen Fachkräftemangels betonten die Diskussionsteilnehmer eindringlich die Bedeutung junger und engagierter Nachwuchsingenieure für die deutsche und europäische Wirtschaftskraft.

Marjan Taji, die Präsidentin der European Young Engineers, fasste die Ziele der Konferenz zusammen: „Wir sind hier, um nach außen hin zu zeigen, dass wir mobil und flexibel sind und wir uns mit den aktuellen Themen in Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen. Zudem tauschen wir an den Konferenztagen unser Know-how sowie unsere Erfahrungen des Berufslebens aus. Davon profitieren besonders die jungen Studierenden.“

Darüber hinaus wurde den über 200 Konferenzteilnehmern Gelegenheit gegeben, im Rahmen eines Firmenparcours auf eine etwas andere Art und Weise mit Industrievertretern aus unterschiedlichen Branchen ins Gespräch zu kommen. Die Konferenz richtete sich an alle Studierenden der Ingenieurswissenschaften sowie Jungingenieure, die das Optimum ihrer Möglichkeiten anstreben und bereit sind, sich aufgeschlossen den zukünftigen Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu stellen.

Abgerundet wurde das hochkarätige Rahmenprogramm durch viele Möglichkeiten zum Netzwerken. So konnten die Besucher bei „Olympischen Spielen“ im E.ON Olympia Zelt oder bei dem von Audi gesponserten festlichen Gala-Dinner auf dem Schiff MS River Dream miteinander in Kontakt kommen.

EYE ist eine dynamische und schnell wachsende Organisation mit begeisterten Mitgliedern. Gegenwärtig sind bei EYE insgesamt 18 Ingenieurvereinigungen organisiert, die mehr als 150.000 junge Ingenieure in ganz Europa vertreten. Die nächste EYE-Konferenz wir im Mai 2009 in Belgien stattfinden.

Kontakt:
Studenten und Jungingenieure
E-Mail: suj@vdi.de
Telefon: 0211-6214-272/-221
Quelle: SACHEN MACHEN

Media Contact

SACHEN MACHEN

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Wie der Klimawandel unsere Gewässer verändert

3 Fragen an 3 Forschende… Vor kurzem ging der Weltklimagipfel in Glasgow zu Ende und auch in Deutschland soll der Klimaschutz einen höheren Stellenwert bekommen. Prof. Rita Adrian, Prof. Sonja…

Sternschnuppen in der Vorweihnachtszeit – die Geminiden kommen

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) und des Hauses der Astronomie in Heidelberg – Neben den sommerlichen Perseiden sind die Geminiden einer der großen Meteorströme, die auch weniger versierten…

Handschlag besiegelt Bildung von Eisen-Schwefel-Clustern

Ein Handschlag besiegelt den Abschluss: Eine deutsch-kanadische Forschungsgruppe hat einen noch im Dunklen liegenden Reaktionsschritt aufgeklärt, der zur Entstehung von Eisen-Schwefel-Clustern beiträgt – diese braucht der Körper zum Beispiel für…

Partner & Förderer