Deutsch-Koreanischer Networking Event auf Schloss Birlinghoven

Ziel der Veranstaltung ist der Informationsaustausch zwischen europäischen und koreanischen Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen, um gemeinsame Forschungsprojekte im Rahmen des 7. Forschungsprogramms und der EUREKA-Förderung in den Bereichen IT / Telekommunikation, Nanotechnologie, Materialien und Produktion zu initiieren. Finden Sie Ihren neuen Projektpartner am Donnerstag, 6. Dezember 2012, 8:30 – 14:00 Uhr, auf Schloss Birlinghoven bei Bonn.

EUREKA ist eine Initiative für anwendungsnahe Forschung in Europa und bietet Industrie und Wissenschaft einen Rahmen für grenzüberschreitende Kooperationsprojekte. Um für die Zusammenarbeit zwischen europäischen und koreanischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Rahmen von EUREKA zu werben und insbesondere zur Anbahnung neuer EUREKA-Projekte beizutragen, entsendet die koreanische Regierung – das Ministry of Knowledge Economy (MKE) und Korea Institute for Advancement of Technology KIAT als ausführende Agentur – eine 26-köpfige Delegation mit Vertretern aus Industrie und Forschung nach Deutschland.

Am 6. Dezember 2012, 8:30 – 14:00 Uhr kommen die koreanischen Interessenten aus den Bereichen IT / Telekommunikation und Nanotechnologie, Materialien und Produktion für einen Tag nach Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin, um sich mit potentiellen Kooperationspartnern aus der Region zu treffen. Fraunhofer FIT, das als derzeit einzige europäische Organisation ein vom KIAT gefördertes Projekt leitet, ist Gastgeber der Machtmaking-Veranstaltung.

Zu Beginn wird sich das KIAT vorstellen und aktuelle Aktivitäten erläutern. Es folgt ein Slot mit Best Practices Vorträgen zur Anbahnung internationaler Projekte, bevor Frau Juliane Tackmann vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR) die EUREKA Fördermöglichkeiten skizziert. Den größten zeitlichen Raum nimmt der Machtmaking-Block ein. Nach einer kurzen Vorstellung der einzelnen koreanischen Teilnehmer können in 1-zu-1-Gesprächsessions mögliche Kooperationschancen ausgelotet und initiiert werden.

Tagungssprache ist Englisch. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für Verpflegung wird gesorgt. Aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsseite: http://www.fit.fraunhofer.de/de/events/korea_eureka_networkingevent1.html

Anmeldung bitte bis Montag, 3. Dezember 2012, an:
Dr. Leif Oppermann, Fraunhofer FIT
E-Mail: leif.oppermann@fit.fraunhofer.de
Telefon: +49 2241 14-2724

Media Contact

Alex Deeg Fraunhofer-Institut

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer