BMBF-Branchendialog Nanotechnologie und Neue Materialien für mehr Ressourceneffizienz

Der BMBF-Branchendialog präsentiert am 06. Dezember 2012 in Berlin Ergebnisse innovativer Werkstoff- und Nanotechnologieforschung für ressourceneffizientere Technologien.

Ziel dieser Veranstaltung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist es, den Transfer konkreter Forschungsergebnisse in die wirtschaftliche Anwendung zu unterstützen. Aufgezeigt werden Verwertungsansätze, die aus Förderaktivitäten resultieren sowie Lösungsansätze, um Barrieren und Hindernisse bei der Umsetzung von Forschungsergebnissen zu überwinden.

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter aus Industrie, Forschung, Technologietransfer und Politik, die an der Schnittstelle zwischen Werkstoff- und Nanotechnologien und dem Energiesektor aktiv sind.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert eine Vielzahl von Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Werkstoff- und Nanotechnologien, um Produkte und Prozesse ressourceneffizienter zu gestalten. Zu den adressierten Themenbereichen zählen beispielsweise Hochleistungsbetone, Verschleiß- und Korrosionsschutzschichten, effiziente Reinigungstechnologien sowie Nanokomposite als Ersatz für seltene Metalle in der Elektronik.

Aufgrund der wachsenden Weltbevölkerung und eines immer intensiveren Ressourcenverbrauches wird sich die Rohstoffknappheit in Zukunft weiter verschärfen. Industrienationen wie Deutschland sind gezwungen, die verfügbaren Ressourcen möglichst effizient zu nutzen und dies nicht nur aus Nachhaltigkeits-, sondern auch aus Kosten- und Wettbewerbsgründen.

Ansprechpartner
Dr. Wolfgang Luther
Zukünftige Technologien Consulting
VDI Technologiezentrum GmbH
VDI-Platz 1, 40468 Düsseldorf
Tel.: 0211 6214-582
E-Mail: luther@vdi.de
Information und Anmeldung unter:
http://www.zukuenftigetechnologien.de/nanoressourceneffizienz

Ansprechpartner für Medien

Dr. Anja Mikler idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Teamarbeit im Molekül

Chemiker der Universität Jena erschließen Synergieeffekt von Gallium. Sie haben eine Verbindung hergestellt, die durch zwei Gallium-Atome in der Lage ist, die Bindung zwischen Fluor und Kohlenstoff zu spalten. Gemeinsam…

Älteste Karbonate im Sonnensystem

Die Altersdatierung des Flensburg-Meteoriten erfolgte mithilfe der Heidelberger Ionensonde. Ein 2019 in Norddeutschland niedergegangener Meteorit enthält Karbonate, die zu den ältesten im Sonnensystem überhaupt zählen und zugleich einen Nachweis der…

Countdown für die Wissenschaft: SpaceX schickt Satellit der TU Dresden ins All

Geplanter Starttermin: 22.01.2021, 15:40 bis 16:22 Uhr Mitteleuropäischer Zeit Am 22. Januar heißt es Daumen drücken für einen erfolgreichen Start der amerikanischen SpaceX Falcon-9 Rakete vom Startplatz in Cape Canaveral…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen