Biogas im Wärmemarkt – Fachkongress der Biogas-Wirtschaft in Berlin

Ziel der Veranstaltung ist es, mit politischen Akteuren und einer breiten Fachöffentlichkeit die diskriminierungsfreie Öffnung des Wärmemarktes zu diskutieren. Eine Forderung, für die sich der Biogasrat e. V. mit Blick auf die ehrgeizigen Klimaschutzziele der Bundesregierung, nachdrücklich einsetzt.

Bis zum Jahr 2020 sollen, so das erklärte Ziel der Bundesregierung, 6 Milliarden Kubikmeter Biomethan in das Erdgasnetz eingespeist werden. Diese Zielmarke ist unter den derzeitigen gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht zu halten. Der Biogasrat appelliert daher an die Bundesregierung, als kurzfristig wirksame Maßnahme das Erneuerbare Wärmegesetz auch auf den Gebäudebestand anzuwenden. Gleichzeitig will der Biogasrat auf seiner Konferenz aber auch die politische und fachliche Debatte zu weiteren für die Biogasbranche relevanten Themen anstoßen. Unter anderem soll die Frage erörtert werden, wie sich die politischen Ziele einer höheren Energieeffizienz insbesondere im Gebäudebestand, beim Ausbau von Wärmenetzen auf der Grundlage von Kraft-Wärme-Kopplung und bei der Einspeisung von Bioerdgas realisieren lassen.

Für seinen Fachkongress konnte der Biogasrat zahlreiche hochkarätige Referenten gewinnen. So werden der für Energiepolitik zuständige Staatssekretär Jochen Homann in Vertretung des Bundeswirtschaftsministers sowie Dr. Guido Wustlich als Vertreter des Bundesumweltministeriums auf der Veranstaltung referieren. Neben wichtigen Vertretern des Anlagenbaus, der Landwirtschaft, des Biomethanhandels und der Gaswirtschaft werden Referenten aus Wissenschaft und Forschung die technischen und wissenschaftlichen Aspekte der Biogasnutzung beleuchten.

Über die Erfahrungen des Landes Baden-Württemberg mit der Zulassung von Bioerdgas im Gebäudebestand als CO2-mindernder Maßnahme wird ein Vertreter der Landesregierung berichten. Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung wird der Vortrag von dena-Geschäftsführer Andreas Jung sein. Dieser stellt in seinem Beitrag erstmals Zwischenergebnisse einer neuen Studie der dena-Biogaspartnerschaft zum Wärmemarkt öffentlich vor. In der abschließenden Diskussionsrunde werden Vertreter der politischen Parteien über die Möglichkeiten und notwendigen Rahmenbedingungen einer schnellen Marktöffnung für Biogas debattieren.

Der Kongress „Biogas im Wärmemarkt“ findet am 5.Mai 2010 ab 9 Uhr (Einlass ab 8.00 Uhr) im Auditorium Friedrichstrasse, Friedrichstrasse 180 in 10117 Berlin statt.

Weitere Informationen zur Anmeldung und zum Programm unter:
www.biogasrat.de

Media Contact

Janet Hochi presseportal

Weitere Informationen:

http://www.biogasrat.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close