Was bewegt uns in der/die Zukunft?

Die Jahrestagungen der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS) und der Gesellschaft für Informatik (GI) finden in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam statt, vom 16. bis zum 21.09.2012 an der Technischen Universität Braunschweig. Der Kongress steht unter dem Leitthema „Was bewegt uns in der/die Zukunft. Neue Lebenswelten in der Informationsgesellschaft“.

Mit über 1000 Teilnehmern wird diese Tagung die wichtigste wissenschaftliche Informatik-Konferenz Deutschlands in diesem Jahr werden. Die Themen Gesundheit und Mobilität bilden dabei Schwerpunkte. Wie werden die Fahrzeuge der Zukunft aussehen? Welche Mobilitätsbedürfnisse müssen sie erfüllen, welche Assistenzsysteme werden wir nutzen? Was bedeuten Mobilität und Selbstständigkeit im Alter oder bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen? Und wie können „intelligente“ Wohn- und Verkehrssysteme hier helfen? Diese Fragen sind Gegenstand der gemeinsamen Plenarveranstaltungen am Dienstag-Vormittag, zu der international bekannte Referentinnen und Referenten Impulse beitragen.

Zur Plenarveranstaltung
am Dienstag, 18.9.2012, 10:45 – 13:15 Uhr, (Programm siehe unten) und zum anschließenden

Pressegespräch

um 13.15 Uhr im Audimax der Technischen Universität Braunschweig
Pockelsstraße 15, 38100 Braunschweig,
sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen.
Das Programm der Plenarveranstaltung (komplett online unter www.informatik2012.de/710.html):

Was bewegt uns in der/die Zukunft?
Plenarveranstaltung zur Jahrestagung GMDS und INFORMATIK 2012
Dienstag, 18.9.2012, 10:45 – 13:15
– aus Sicht der Medizin
Prof. Dr. med. Elisabeth Steinhagen-Thiessen (Charité – Universitätsmedizin Berlin)

– from the viewpoint of informatics (englischsprachig)
Prof. Dr. Alexa McCray (Harvard University, Harvard Medical School)

– aus Sicht der Auto-Mobilität
Wolfgang Müller-Pietralla (Volkswagen AG)

Podiumsdiskussion

mit Prof. Oliver Günther (Präsident der GI), Prof. Heike Bickeböller (Präsidentin der GMDS), Prof. Barbara Liskov (Massachusettes Institute of Technology, MIT), Prof. Alexa McCray, Wolfgang. Müller-Pietralla, Prof. Elisabeth Steinhagen-Thiessen

Kontakt:

Prof. Dr. Reinhold Haux
Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik
Mühlenpfordtstraße 23, 38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 391-9500
E-Mail: r.haux@tu-braunschweig.de

Prof. Dr. Lars Wolf
Institut für Betriebssysteme und Rechnerverbund
Mühlenpfordtstraße 23, 38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 391-3288
E-Mail: l.wolf@tu-braunschweig.de
Weitere Informationen:

http://www.gmds2012.de
http://www.informatik2012.de
http://www.informatik2012.de/710.html – Programm der Plenarveranstaltung

Media Contact

Dr. Elisabeth Hoffmann idw

Weitere Informationen:

http://www.tu-braunschweig.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anti-Aging-Medikament Rapamycin

…verbessert Immunfunktion dank Endolysosomen. Schutz vor Zunahme entzündungsfördernder Faktoren im Alter. Rapamycin gilt als vielversprechendes Anti-Aging-Medikament, das die Gesundheit im Alter verbessert und den altersbedingten Rückgang der Immunfunktion mildert. Eine…

Textile Innovationen für die ambulante Gesundheitsversorgung

Therapiewissenschaftler*innen der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) untersuchen den Einsatz von Zukunftstechnologien für ein gelingendes Altern. In einem neuen Projekt mit Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)…

Mit künstlicher Intelligenz die Kernspin-Bildgebung beschleunigen

Heidelberger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler entwickelten mit nationalen und internationalen Kooperationspartnern einen Algorithmus für die Magnetresonanztomographie (MRT), der aus deutlich weniger Daten als bisher hochwertige Bilder erstellen kann. Das könnte die…

Partner & Förderer