Arts and Figures – GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf

Die Themen reichen dabei von „Geisteswissenschaftler als Unternehmer“ über „Die Nützlichkeit einer zunächst nutzlosen Bildung“ bis hin zu „Kopplungen von Geisteswissenschaften und Arbeitsmarkt“.

Während der zweitägigen, vom Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes organisierten Veranstaltung werden WissenschaftlerInnen sowie VertreterInnen aus Politik, Wirtschaft, Medien und der amtlichen Statistik referieren und diskutieren. Unter anderem dabei sein werden: Jürgen Kaube (FAZ), Walter Radermacher (Statistisches Bundesamt), Alexandra Hildebrandt (Arcandor AG) und Angelika Willms-Herget (BMBF).

Ein weiterer wesentlicher Bestandteil der Veranstaltung ist eine Expertisenausstellung zu den bearbeiteten Projekten des vom Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) ausgeschriebenen Wettbewerbs „Arts and Figures – GeisteswissenschaftlerInnen im Beruf“, der in Kooperation mit dem Forschungsdatenzentrum des Statistischen Bundesamtes durchgeführt wurde. Bereits 2005 organisierte der RatSWD im Rahmen seiner Nachwuchsförderung einen solchen Wettbewerb, damals unter dem Motto „Bildung im Erwerbsleben“.

Themen der 2007 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Expertisen sind unter anderem „Zurück in die Zukunft – Berufliche Chancen und Alternativen für GeisteswissenschaftlerInnen“ und „Erwerbschancen im Wandel der Zeit – eine empirische Analyse der Entwicklung des beruflichen Erfolgs von GeisteswissenschaftlerInnen in Deutschland von 1985 bis 2005“. Besucht werden kann die Ausstellung zwischen den Vorträgen sowie während der Abendveranstaltung. Die Autoren werden anwesend sein und für Auskünfte zur Verfügung stehen.

Detaillierte Informationen zu Programmablauf, den ausgestellten Expertisen sowie zum Veranstaltungsort sind über den Internetauftritt des Rates für Sozial- und Wirtschaftsdaten unter www.ratswd.de/artsandfigures abrufbar.

Über das Jahr der Geisteswissenschaften im Allgemeinen können sich Interessierte unter www.abc-der-menschheit.de informieren.

Media Contact

Sabine Kallwitz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ideen für die Zukunft

TU Berlin präsentiert sich vom 22. bis 26. April 2024 mit neun Projekten auf der Hannover Messe 2024. Die HANNOVER MESSE gilt als die Weltleitmesse der Industrie. Ihr diesjähriger Schwerpunkt…

Peptide auf interstellarem Eis

Dass einfache Peptide auf kosmischen Staubkörnern entstehen können, wurde vom Forschungsteam um Dr. Serge Krasnokutski vom Astrophysikalischen Labor des Max-Planck-Instituts für Astronomie an der Universität Jena bereits gezeigt. Bisher ging…

Wasserstoff-Produktion in der heimischen Garage

Forschungsteam der Frankfurt UAS entwickelt Prototyp für Privathaushalte: Förderzusage vom Land Hessen für 2. Projektphase. Wasserstoff als Energieträger der Zukunft ist nicht frei verfügbar, sondern muss aufwendig hergestellt werden. Das…

Partner & Förderer