Top-Forum für Hochwasserschutz, Klimafolgen und Katastrophenmanagement

acqua alta vom 13. bis 15. September 2006 im CCH-Congress Center Hamburg

In der Fachwelt besteht kein Zweifel, dass die Folgen der Klimaänderung künftig noch größere Bedeutung erlangen werden. Dies erfordert eine kontinuierliche und dauerhafte Auseinandersetzung mit der Gesamtproblematik. Hierfür bietet die 3. Internationale Fachmesse für Hochwasserschutz, Klimafolgen und Katastrophenmanagement, acqua alta, ein Top-Forum.

Die acqua alta gilt weltweit als der Treffpunkt, an dem neue Strategien und auch neue Konzepte der Steuerung und Schadensminderung rund um die Felder Klimafolgen, Katastrophenschutz und vor allem Hochwasserschutz diskutiert werden. Zu den zentralen Themen der acqua alta zählen Klimafolgen, Hochwasserschutz, Küstenschutz, langfristige Hochwasservorsorge, medizinische Notfallvorsorge, Seuchen sowie Risiko- und Katastrophenmanagement. Zudem ist die acqua alta das Präsentationsforum für neue Produkte und Dienstleistungen.

Es werden mehr als 120 Aussteller aus dem In- und Ausland erwartet. Die acqua alta ist die einzige internationale Fachmesse mit Kongress, die die Bereiche Klimafolgen, Hochwasserschutz und Katastrophenmanagement vereint. Nachdem sie zweimal in München veranstaltet wurde, findet die acqua alta vom 13. bis 15. September 2006 erstmalig im CCH-Congress Center Hamburg statt.

Media Contact

Andrea Heyden presseportal

Weitere Informationen:

http://www.acqua-alta.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Algorithmus klassifiziert Hautkrankheiten

Deep-Learning-Algorithmus mit verbesserter Diagnosegenauigkeit Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat…

Lösungen für das Laserauftragschweißen

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen und die TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH aus Ditzingen haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Sie wollen die Zusammenarbeit im Bereich Laserauftragschweißen intensivieren und den…

Weltweit größtes Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt

Forschende weisen etwa 60 Millionen Nester antarktischer Eisfische auf 240 Quadratkilometern im Weddellmeer nach. Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte…

Partner & Förderer