Innovationsmotor Mobilität

Eine Informationsveranstaltung am 14. April 2005 in Wiesbaden
Veranstalter: inXchange, die Partnerintiative von CSC

Prozesse

Kostenoptimierung, Security und Prozessoptimierung gehören nach wie vor zu den Top-Themen der IT. Sie sind die zentralen Herausforderungen für Unternehmen in den nächsten Jahren. Im Rahmen dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie durch den Einsatz mobiler Technologien Optimierungspotenziale in diesen Bereichen effektiv ausschöpfen.

Technologien

In Vorträgen werden die technologischen Möglichkeiten aufgezeigt und Kernfragen beantwortet: Welche Plattformen stehen für mobiles Arbeiten zur Verfügung? Wie sicher sind mobile Zugriffe? Was bietet der Markt an mobilen Endgeräten? Wofür kann welches Endgerät eingesetzt werden, und was wird die Zukunft bringen?

Anwendungen

Die Partner von inXchange demonstrieren Ihnen praxiserprobte Szenarien live. Die Bandbreite der vorgestellten Innovationen reicht dabei von branchenneutralen Anwendungen wie Personal Information Management, bis zu speziellen Branchenlösungen wie dem SAP Mobile Asset Management.

inXchange ist eine Initiative von CSC, einem der führenden Systemintegratoren in Zentraleuropa. Im Rahmen von inXchange haben sich namhafte Unternehmen aus den Bereichen Hardware, Software, Beratung und Dienstleistung zusammengefunden, um Ihnen in einer lebendigen Partnerschaft IT-Themen begreifbar und greifbar zu machen. Sie erleben den aktuellen Stand der Dinge. Sie schlagen die Brücken zu Ihrer Branche und zu Ihrem eigenen Unternehmen.

Kontakt:

Abraham-Lincoln-Park 1
65189 Wiesbaden

E-Mail: inXchange@csc.com
Telefax: +49.611.142.923030

Media Contact

CSC Ploenzke AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Simulationen der Zugdynamik im Güterverkehr

Um vorhandene Infrastruktur des Eisenbahnnetzes effizient nutzen zu können, müssen Züge immer länger werden. Immer länger, schwerer, schneller: Güterzüge sind nicht unbegrenzt verlänger- und beladbar – wo liegt das Limit?…

Die Energieproduktion am Laufen halten

Methode zur Fehlerdiagnose an rotierenden Maschinen. Kraftwerke nutzen rotierende Maschinen zur Umwandlung mechanischer in elektrische Energie. Für weniger Ausfallzeiten erprobt ein HM-Forschungsteam eine neue Art der Fehlererkennung. Rotierende Maschinen kommen…

Kombiniert und effizient: In zwei Schritten zum Ziel

Gemeinsam mit den Partnern des Projekts »Hohe Produktivität und Detailtreue in der additiven Fertigung durch Kombination von UV-Polymerisation und Mehrphotonenpolymerisation – HoPro-3D«, entwickelte das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT eine neuartige…

Partner & Förderer