Universität Kassel: Goldmedaille für innovativen Schweißeranzug

Universitätserfindung aus Kassel auf der Erfindermesse IENA 2002 prämiert.

Die GINo mbH, die nordhessische Patentverwertungsagentur, präsentierte erstmalig auf der Erfindermesse IENA in Nürnberg Universitätserfindungen. Dabei errang eine der Erfindungen der Universität Kassel – ein neuartiger Schweißerschutzanzug – eine „Goldmedaille“ für hervorragende Leistungen.

Die Gesellschaft für Innovation Nordhessen ist ein Projekt zwischen der Universität Kassel und der B. Braun Melsungen AG. Es wurde gegründet, um den langen Weg vom Forschungsergebnis zum marktreifen Produkt zu verkürzen und Erfindungen und Patente zielgerecht und kommerziell am Markt zu platzieren.

Gegenstand der Erfindung ist die Entwicklung eines neuartigen Schweißerschutzanzugs, der unter schwierigsten Arbeitsbedingungen eine wesentlich bessere Ergonomie aufweist als die bisher verwendeten. Der Schutzanzug ist das Ergebnis der Diplomarbeit von Dorothee Ohlwein in Produktdesign an der Kunsthochschule der Universität Kassel. Sie entstand in Zusammenarbeit mit einer großen Deutschen Schiffswerft.

Durch den im Vergleich zu bisherigen Schutzanzügen langlebigeren und atmungsaktiveren Anzug können die Arbeitsbedingungen von Schweißern, etwa auf Werften, erheblich verbessert werden. Vertreter von Berufsgenossenschaften zeigten sich ebenso begeistert wie auch die Firmen, die mit Schweißern arbeiten und sich erhoffen, bei gleichbleibenden Kosten den Krankenstand senken zu können: Dank der besseren Luftdurchlässigkeit schwitzen die Schweißer in den Anzügen erheblich weniger- und vermeiden so anschließende Erkältungen. Dies ist ein Argument, das beispielsweise für die unter extremem Kostendruck stehenden Deutschen Werften nicht zu vernachlässigen ist.

Da die Erfindung außergewöhnlich gute Chancen auf eine wirtschaftliche Verwertung verspricht, wurde sie von der Universität Kassel beim Deutschen Patent- und Markenamt zum Gebrauchsmuster angemeldet. Im Rahmen der Verwertung werden nun Lizenznehmer gesucht, die den Anzug auf den Markt bringen wollen.

Kontakt und weitere Informationen:
GINo – Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH
Frank Lehmann, Diagonale 10, 34127 Kassel
t 0561 804 1985
f 0561 804 1986
e Lehmann@gino-innovativ.de

Media Contact

Ingrid Hildebrand idw

Weitere Informationen:

http://www.gino-innovativ.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Algorithmus klassifiziert Hautkrankheiten

Deep-Learning-Algorithmus mit verbesserter Diagnosegenauigkeit Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat…

Lösungen für das Laserauftragschweißen

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen und die TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH aus Ditzingen haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Sie wollen die Zusammenarbeit im Bereich Laserauftragschweißen intensivieren und den…

Weltweit größtes Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt

Forschende weisen etwa 60 Millionen Nester antarktischer Eisfische auf 240 Quadratkilometern im Weddellmeer nach. Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte…

Partner & Förderer