MedInform-Veranstaltung zu "Patienten-Management-Systemen"

Der Weg von den Disease-Management-Programmen zum sektorübergreifenden „Patientenmanagement“ ist Thema der MedInform*-Veranstaltung „Patienten-Management-Systeme – die Zukunft des Gesundheitswesens!?“ am 23. April 2002 in Bonn. Dabei geht es neben der Darstellung der aktuellen Entwicklung in Deutschland sowie dem Blick über die Grenzen in die Schweiz und die USA auch um die Frage, wer künftig die Rolle des „Patientenmanagers“ übernehmen soll.

Die Struktur unseres Gesundheitswesens und seine strikte Trennung im ambulanten und stationären Bereich hat bisher eine ganzheitliche Betrachtung des Patienten kaum zugelassen. Erste Schritte zur Überwindung dieser sektoralen Hemmnisse stellt die Einführung und Entwicklung von Disease-Management-Programmen oder der integrierten Versorgung dar. Die langfristigen Ziele in der Gesundheitspolitik sehen aber nicht nur eine bessere Versorgung chronisch Kranker vor. Vielmehr sollen Unter-, Fehl- und Überversorgung vermieden und der Bereich der Prävention gestärkt werden. Die reine Krankenbehandlung (kurative Medizin) tritt zu Gunsten einer stärkeren Versicherten- und Verbraucherorientierung in den Hintergrund. Liegt die Zukunft unseres Gesundheitswesens in Patienten-Management-Systemen? Diese Frage will die MedInform-Konferenz beantworten.

Die Veranstaltung richtet sich an alle mittelbaren und unmittelbaren Akteure im Gesundheitswesen, insbesondere an Industrie- und Handelsunternehmen, Kostenträger und Ärzte.

Referenten werden u. a. sein:

  • Anouschka Jann, VdAK, Siegburg
  • Marius Greuèl, Praxisnetz Nürnberg-Nord, Nürnberg
  • Helmut Hildebrandt, Hildebrandt GesundheitsConsult GmbH, Hamburg
  • Dr. Volker Wetekam, Siemens Medical Solutions Health Services GmbH, Erlangen
  • Dr. Ekkehard Bahlo, Deutsche Gesellschaft für Versicherte und Patienten e.V. (DGVP), Heppenheim
  • Dr. Manfred Elff, Geschäftsführer Medtronic Deutschland, Düsseldorf

Die MedInform-Veranstaltung „Patienten-Management-Systeme“ findet am 23. April 2002 im Hotel Bristol Günnewig in Bonn statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 395 € zuzüglich 16 % MwSt. Detaillierte Informationen sowie ein Anmeldebogen sind im Internet abrufbar unter www.bvmed.de/vera/vera230402.htm

Ansprechpartner für Medien

Manfred Beeres BVMed

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ein- und Auswanderung von Gast-Atomen in Speicherstruktur direkt beobachtet

Energiematerialien … Batterieelektroden, Gas-Speicher und einige heterogene Katalysatormaterialien besitzen winzige Poren, die Raum für Atome, Ionen oder Moleküle bieten. Wie genau diese „Gäste“ in die Poren einwandern, ist entscheidend für…

Partikelmesstechnik in der Produktionslinie

Forschungsprojekt SPOT geht an den Start … Partikuläre Verunreinigungen und Defekte auf Bauteiloberflächen werden in der Produktion entweder durch Sichtkontrolle oder durch Abspülen des Bauteils und Analyse der Spülflüssigkeit erkannt….

FEL-Lasing erstmals unter 170 Nanometer mit Optiken vom LZH

Bisher erreichten Oszillator-Freie-Elektronenlaser nur Ausgangswellenlängen bis zu 176,4 Nanometer. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist es nun gelungen, Optiken herzustellen, mit denen Physiker der Duke University,…

Partner & Förderer