Tragverhalten und Umsetzung der Energieeinsparverordnung im Mauerwerksbau

9. Brandenburgischer Bauingenieurtag (BBIT), 22. März 2002, Audimax-Gebäude der BTU

Der 9. Brandenburgische Bauingenieurtag (BBIT), der am 22. März im Audimax der BTU Cottbus stattfindet, steht unter dem Thema „Tragverhalten und Umsetzung der Energieeinsparverordnung im Mauerwerksbau“.
Das Bauen mit Mauerwerk besitzt ungeachtet einer jahrtausende alten Tradition eine große Aktualität, sowohl den Neubau als auch das Bauen im Bestand bis hin zu denkmalpflegerischen Aufgaben betreffend. Die neue Energieeinsparverordnung führt darüber hinaus auch für den Mauerwerksbau zu neuen Herausforderungen. Dementsprechend reicht das Spektrum der Vorträge auf der Veranstaltung von neuen Entwicklungen in Berechnung und Konstruktion über das Ingenieurmauerwerk beim Wiederaufbau der Dresdener Frauenkirche, die Konsequenzen aus der Energieeinsparverordnung bis zur Verstärkung von Mauerwerksbauten.
Nähere Infos: Lehrstuhl Konstruktive Bauwerkserhaltung/Holzbau, Tel.: 69-2254

Lehrstuhl Konstruktive Bauwerkserhaltung und Holzbau


Brandenburgischer Bauingenieurtag – 22. März 2002 –

– Programm –


09.30 Uhr Begrüßung durch den Präsidentender BTU Cottbus Prof. Dr.rer.nat.habil.E. Sigmund
09.40 Uhr Versagensprinzipien für druckbean-spruchtes Mauerwerk Prof.Dr.sc.techn.E. Berndt
10.40 Uhr Die neue EnergieeinsparverordnungEnEV 2002 und ihre Auswirkungenauf den Mauerwerksbau Prof. Dr.-Ing. K. Liersch
11.40 Uhr Kaffeepause
12.00 Uhr Fugen im Mauerwerksbau und ihreToleranzen Dr.-Ing. V. Tribius
13.00 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr Entwicklungen im modernen Mauer-werksbau Dr.-Ing. P. Schubert
15,00 Uhr Einsatz von Ingenieurmauerwerk beimWiederaufbau der Frauenkirche zuDresden Prof. Dr.-Ing. W. Jäger
16.00 Uhr Kaffeepause
16.15 Uhr DIN 1045-1Bemessung von Druckgliedern und Inter-aktionsdiagramme für Theorie II. Ordnung Prof. Dr.-Ing. R. Avak
17.00 Uhr Abschlussdiskussion

Media Contact

Margit Anders idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer