Verleihung Deutsche Krebshilfe Preis

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Deutsche Krebshilfe vergibt nun zum fünften Mal den Deutsche Krebshilfe Preis – gestiftet von Dr. Wilhelm Hoffmann -. Wir laden Sie sehr herzlich ein an der Preisverleihung teilzunehmen am

Freitag, den 7. Dezember 2001 um 10 Uhr,
Churfürstensaal II, Günnewig Hotel Bristol,
Prinz-Albert-Straße 2, 53113 Bonn.

Die Präsidentin der Deutschen Krebshilfe, Frau Professor Dr.-Ing. habil. Dagmar Schipanski, wird den Deutsche Krebshilfe Preis 2000 überreichen an Herrn Professor Dr. Dr. h.c. Dieter Harms, Direktor des Instituts für Paidopathologie am Universitätsklinikum Kiel. Herr Professor Harms wird für seine wegweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der onkologischen Kinderpathologie und für sein vorbildliches Engagement beim Aufbau des Kindertumorregisters in Kiel ausgezeichnet. Zu der Feierstunde erwarten wir hochrangige Vertreter der Onkologie und des Gesundheitswesens. Die Preisverleihung findet statt in Anwesenheit der Bürgermeisterin der Stadt Bonn, Frau Dr. Pia Heckes.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und Berichterstattung! Im Anschluss an die Feierstunde sind Sie herzlich zu einem Empfang eingeladen. Zusagen bitte unter: 0228-72990-272 oder E-Mail: bz@krebshilfe.de. Danke.


Mit freundlichen Grüßen

i.V. Dr. med. Eva M. Kalbheim
Pressesprecherin
Bereichsleiterin med.-wiss. Öffentlichkeitsarbeit

Ansprechpartner für Medien

Dr. med. Eva M. Kalbheim-Gapp idw

Weitere Informationen:

http://www.krebshilfe.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen