Brückenschlag zwischen Praxis und Wissenschaft

Erstes Internationales Facility Management Symposium Karlsruhe

Das Facility Management gewinnt zunehmend an Bedeutung – gerade ein solch junges, sich rege bewegendes Fachgebiet braucht den Brückenschlag zwischen Praxis und Wissenschaft. Die Universität Karlsruhe ermöglicht ihn zum ersten Mal: Am 21. und 22. Februar 2002 wird der Lehrstuhl für Facility Management unter Leitung von Professor Dr. Kunibert Lennerts das erste Internationale Facility Management Symposium Karlsruhe veranstalten. Bis Dezember nimmt der Lehrstuhl dafür noch Anmeldungen entgegen.

Das Symposium wird in den kommenden Jahren ein Forum darstellen, in dem sich Facility und Immobilien-Manager aus Wissenschaft und Praxis regelmäßig treffen und austauschen können. Damit wird es zum Ausgangspunkt für richtungsweisende Impulse in den Entwicklungen des Facility Management werden. Anerkannte, deutsche und internationale Referenten (unter anderem aus Großbritannien, den Niederlanden und den USA) aus Forschung und Wirtschaft in den Bereichen Facility und Immobilien-Management werden ihre Positionen in Vorträgen präsentieren und gemeinsam in offenen Podiumsdiskussionen erörtern.

Das Symposium bietet somit eine im deutschsprachigen Raum einmalige Möglichkeit für Facility- und Immobilien-Manager aus Praxis und Wissenschaft miteinander in Kontakt zu treten und voneinander zu profitieren.

Nähere Informationen:

Lehrstuhl für Facility Management
Dipl.-Ing. Annette Blank
Tel.: 0721/608-8260
E-Mail: FM-Symposium@uni-karlsruhe.de

Media Contact

Dr. Elisabeth Zuber-Knost idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durchbruch in Leukämiebehandlung älterer Patienten | Klinische Studie mit Beteiligung des UKU zeigt große Erfolge

Die akute myeloische Leukämie (AML) ist die häufigste akut verlaufende Leukämieform in Deutschland und tritt meist bei älteren Patient*innen auf. Betroffene sprechen oft nur begrenzt auf die bisherigen Standardtherapien an….

Damit Jugendliche sicher Fahrrad fahren

Sportwissenschaftliche Studie: Geschicklichkeitsübungen helfen, Gefahren im Straßenverkehr besser zu erkennen. Kinder und Jugendliche sollen künftig im Straßenverkehr mit größerer Sicherheit Fahrrad fahren – das ist das Ziel des Forschungsprojektes „Vorschulische…

Hannoveraner Physikerteam entwickelt mobilen Schnelltest zur Erkennung von giftigen Blaualgen

Team der Leibniz Universität Hannover ist an einem Projekt beteiligt, das auf große finanzielle Einsparungen bei Wasseruntersuchungen zielt – profitieren sollen Wasserwerke, Kommunen und Badeseebetreiber Verfärbt sich im Sommer das…