»WissensManagement-Zirkel« für Führungskräfte

Am 9. und 10. März 2001 findet die erste Zusammenkunft im Rahmen des neuen »WissensManagement-Zirkel« von Fraunhofer IAO statt. Ziel des Zirkels ist ein konstruktiver Gedanken- und Erfahrungsaustausch über aktuelle Themen im Bereich Wissensmanagement.

Über die Bedeutung von Wissensmanagement sind sich die Unternehmer einig. Auch wenn alle davon sprechen, besteht zwischen dem Verständnis und der Realisierung eine erhebliche Lücke. Die konsequente Überwindung dieser Lücke ist für den nachhaltigen Erfolg des Wissensmanagement von außerordentlicher Relevanz. Unternehmen in Deutschland stehen vor der gleichen Herausforderung: Wie stabilisieren wir die Maßnahmen des Wissensmanagement in unseren Unternehmen? Wie führen wir den Wandel zu einem wissensbasierten Unternehmen durch? Diese Herausforderung zusammen mit anderen Führungskräften aufzugreifen und gemeinsam Wege zum kreativen Unternehmen zu finden, ist ein naheliegender Gedanke. Aus dem Wunsch, einen Erfahrungsaustausch der Unternehmer untereinander zu schaffen, entstand der »runde Tisch«. Die Idee ist, sich in einem überschaubaren Kreis von Teilnehmern, welche die Notwendigkeit einer konstruktiven Veränderungsarbeit der Unternehmen erkannt haben, zusammenzusetzen.

Der »WissensManagement-Zirkel«, der sich an die oberste Führungsebene sowie an Wissensmanagement-Verantwortliche in Unternehmen richtet, nimmt seine Arbeit im März 2001 auf. Das erste Treffen im Rahmen des Zirkels findet am 9. und 10. März 2001 im Nestor Hotel in Ludwigsburg bei Stuttgart statt. Für eine Teilnahme steht nur noch eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung.

Neben Professor Hans-Jörg Bullinger, Leiter des Fraunhofer IAO, werden bedeutende Referenten aus Wissenschaft und Wirtschaft erwartet, die den Teilnehmern ihre Gedanken und Erfahrungen im Wissensmanagement näher bringen und gemeinsam mit ihnen diskutieren möchten. Die erste Veranstaltung widmet sich einer allgemeinen Einführung in das facettenreiche Themengebiet Wissensmanagement und dem gegenseitigen Kennenlernen der Teilnehmer.

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Peter Ohlhausen, Tim Schloen, Beate Illg
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-20 79, -20 78, -20 52; Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Peter.Ohlhausen@iao.fhg.de, Tim.Schloen@iao.fhg.de, Beate.Illg@iao.fhg.de

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Media Contact

Henning Hinderer idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Simulationsmöglichkeiten für strömungs- und energietechnische Untersuchungen

Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM in Dresden hat seine Simulationsmöglichkeiten am Standort erweitert, um strömungs- und energietechnische Vorgänge in Materialien noch besser untersuchen zu können. Durch die…

Messung der Trackingreichweite bei VR-Trackingsystemen

Head-Mounted Displays Für die Analyse wurde die Trackingreichweite der Trackingsysteme bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten gemessen und verglichen. Im Rahmen des Projekts Applikationszentrum V/AR stellt das Virtual Dimension Center (VDC) jetzt seine…

Der Nordatlantik verändert sich, aber die Zirkulation ist stabil

Neue Studie zeigt Kontrast zwischen Ozean-Eigenschaften und Strömungen. Im Zuge des Klimawandels verändern sich auch Eigenschaften des Nordatlantiks wie Sauerstoffgehalte, Temperaturen oder Salzgehalte – und zwar bis in große Tiefen….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close