Konferenz zu Service Learning an Hochschulen

Mit der Frage, wie und in welcher Form gesellschaftliches Lernen und bürgerschaftliches Engagement auch an deutschen Universitäten etabliert werden können, befasst sich vom 19. bis 20. Juni eine Konferenz mit dem Titel „Universitäten und gesellschaftliche Verantwortung.“ Veranstalter ist Uniaktiv, ein von der Stiftung Mercator gefördertes Projekt an der Universität Duisburg-Essen.

Im Mittelpunkt der zweitägigen Konferenz steht die Präsentation und Diskussion bisheriger Ansätze, Entwicklungen und Konzepte zum Thema gesellschaftlicher Verantwortung an deutschen Universitäten. Experten und Wissenschaftler beleuchten in Workshops und Vorträgen unter anderem die Fragen, wie Service Learning in die Lehrerausbildung integriert werden kann und mit welchen Methoden studentisches Engagement die Persönlichkeitsentwicklung und die Sozialkompetenz fördern kann. Erste Ergebnisse einer Pilotstudie stellt Prof. Dr. Heinz Reinders von der Uni Mannheim vor.

Zu den Höhepunkten der Konferenz zählen zwei Vorträge von Prof. Andrew Furco, Professor für Educational Policy and Administration an der Universität von Minnesota. Der Wissenschaftler gilt mit über 30 Studien zum Thema Service Learning im Bereich von Schule und Hochschule als Experte auf dem Gebiet. In seinen Vorträgen befasst er sich mit der Einführung, Erforschung und Beurteilung Service Learning an Universitäten.

Die Konferenz findet in der „Zollverein School of Management and Design“ in Essen statt und kostet 20 Euro. Weitere Informationen zum Programm und das Anmeldeformular sind unter http://www.uni-aktiv.org/de/slbe_konferenz zu finden.

Weitere Infos:
Carina Dickschus,
Tel. 0203/379-1338,
el. 0201/183-2220,
info@uniaktiv.org
Redaktion:
Cathrin Becker,
Tel 0203/379-1489

Ansprechpartner für Medien

Ulrike Bohnsack idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

BASE eröffnet neue Möglichkeiten für die Suche nach kalter dunkler Materie

Das Baryon-Antibaryon-Symmetrie-Experiment (BASE) am Antiprotonen-Entschleuniger des CERN hat neue Grenzen für die Masse von Axion-ähnlichen Teilchen – hypothetischen Teilchen, die Kandidaten für dunkle Materie sind – festgelegt und eingeschränkt, wie…

Partner & Förderer