FUTURE OF LOGISTICS International CeMAT Conference 2008 am 26. Mai 2008 im Convention Center in Hannover

Eingerahmt von deutscher Politik diskutieren am 26. Mai unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Wolfgang Tiefensee, im Rahmen der ersten internationalen CeMAT Konferenz „Future of Logistics“ hochkarätige Referenten aus aller Welt mit den Teilnehmern über die Mega-Trends der Logistik im Jahr 2025. Den Abschlussvortrag hält Matthias von Randow, Staatssekretär im BMVBS, zum Masterplan Güterverkehr und Logisitk.

Einen der Hauptvorträge hält Professor Anil K. Gupta, laut Spiegel der „Ghandi der Technik“. Gupta lehrt als Professor am Centre for Management in Agriculture. Durch sein einzigartiges Werk, das das autochthone Wissen von Farmern und Schäfern thematisiert und eine Brücke hin zu wissenschaftlichen Erkenntnissen schlägt, wurde ihm die Ehre zuteil, schon in jungen Jahren in die indische National Academy of Agricultural Sciences gewählt zu werden. Der Wunsch Dr. Anil K. Guptas, eine Plattform für die Anerkennung, Ehrung und Auszeichnung innovativer Köpfe zu entwickeln, gab den Anstoß zur Gründung des Honey-Bee-Netzwerkes.

Weitere Redner sind Bonface Fundafunda vom Gesundheitsministerium Sambias und dort für die Medikamentenversorgung der Bevölkerung verantwortlich, der gemeinsam mit Professor Prashant Yadav vom MIT-Zaragoza Logistics Center und Paul S. Lalvani, Berater der Bill and Melinda Gates Foundation, über Health Care Supply Chains und die Medikamentenversorgung in Entwicklungsländern sprechen wird.

Prof. Dr. Klaus Mangold, Vorsitzender des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft, und Dr. Christian Ketels vom Institute for Strategy and Competetiveness der Harvard Business School analysieren die zukünftige Bedeutung von Clustern für die globale Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Regionen. Weitere international renommierte Referenten werden gemeinsam mit den Teilnehmern die Mega-Trends der Logistik im Jahr 2025 auf der Konferenz diskutieren.

Die FUTURE OF LOGISTICS wird von der Deutschen Messe Hannover veranstaltet. Das Supply Management Institute (SMI) der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel/Wiesbaden, ein Institut für Strategie, Einkauf, Logistik und Supply Chain Management mit eigenen Standorten in Moskau, Shanghai und Bangalore, plant die Konferenz und begleitet sie wissenschaftlich. Das SMI stützt sich auf die Erfahrungen einer engagierten Konzeptgruppe, die Kontakte eines hochkarätig besetzten Conference Boards und die Unterstützung des VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), Frankfurt.

Die Konferenzergebnisse werden im Rahmen der CeMAT-Eröffnungsfeier bekannt gegeben.

Ansprechpartner für Medien

Brigitte Mahnken Deutsche Messe AG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Screeningsystem für Lungengeräuschanalyse

Ein an der TU Graz entwickeltes Mehrkanal-Aufnahmegerät für krankhafte Lungengeräusche und die dazugehörige automatische Analyse der Geräusche könnten bestehende Screening-Methoden zur Früherkennung zum Beispiel von Covid-19-Infektionen unterstützen. Hierfür benötigt es…

Digitale Technologien für den Blick in den Boden

Weltbodentag Böden sind eine empfindliche und in Folge intensiver Landwirtschaft auch häufig strapazierte Ressource. Wissenschaftler*innen des ATB entwickeln daher digitale Lösungen für eine ressourcenschonende und umweltgerechte Bodenbewirtschaftung. Mit dem Weltbodentag…

Kartierung neuronaler Schaltkreise im sich entwickelnden Gehirn

Wie kann man neuronale Netze aufbauen, die komplexer sind als alles, was uns bis heute bekannt ist? Forscher am Max-Planck-Institut für Hirnforschung in Frankfurt am Main haben die Entwicklung von…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen