H2Expo 2008 Know-how für die Zukunft

Hamburg ist Schauplatz für die Anwendungen der Zukunftstechnologien. Hochkarätige Referenten aus Europa, Japan und USA berichten über politische Rahmenbedingungen, aktuelle Entwicklungen, laufende Projekte sowie praktische Erfahrungen im Umgang und bei der Vermarktung der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologie.

Hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft werden Sie am ersten Tag zur H2Expo 2008 begrüßen und Sie im Symposium sowohl über die nationalen (NIP) als auch die internationalen positiven politischen Rahmenbedingungen für diesen Industriezweig informieren.

Es erwarten Sie spannende Vorträge, beispielsweise über den Einsatz und die Anwendung der Brennstoffzelle beim Militär. Könnte dadurch der Einstieg in den Markt ermöglicht werden? Wie sind der aktuelle Stand und Einsatz der Hoch- und Niedrigtemperatur-Brennstoffzellen? Professorin Dr. Angelika Heinzel vom Zentrum für Brennstoffzellen-Technik wird über ihre Erfahrungen mit den Niedrigtemperatur-Brennstoffzellen berichten. Und was macht Japan? Ein Vertreter von NEDO – New Energy and Industrial Technology Development Organization wird Ihnen einen Einblick in die japanischen Projektentwicklungen dieser Zukunftsbranche geben.

Seitens der Luftfahrtindustrie erwartet Sie ein spannender Vortrag von Dr. Jean Botti, Chief Technical Officer von EADS European Aeronautic Defence and Space Company.

Der zweite Tag der Konferenz widmet sich in den Workshops unter anderem dem Einsatz der Brennstoffzellen-Systeme. Ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft, die Brennstoffzelle muss ihre Stärken permanent unter Beweis stellen. So berichtet der Germanische Lloyd über ihren maritimen Einsatz, ThyssenKrupp Marine Systems über die Entwicklung eines 500 kW-Brennstoffzellen-Demonstrators für die hohe See und Airbus über den Einsatz der Brennstoffzelle an Bord eines Flugzeuges.

Weitere Highlights werden Referate über die Lagerung und die zukünftige Infrastruktur des Wasserstoffs sein. Und „last but not least“, die Beantwortung der vielleicht wichtigsten Fragen: Wie wird der „grüne“ Wasserstoff produziert? Ist die Herstellung von Wasserstoff aus Biomasse eine Lösung?

Media Contact

H2Expo e-News

Weitere Informationen:

http://www.h2expo.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

VibroCut: Schwingungsunterstützte Zerspanung

… sorgt für weniger Verschleiß und kürzere Bearbeitungszeiten. Wer sich im produzierenden Gewerbe erfolgreich behaupten möchte, muss seine Teilefertigung kontinuierlich optimieren. Viele der üblichen Optimierungsmaßnahmen sind in der industriellen Serienfertigung…

Mehr Leistung für die Laserkommunikation im All

Sie fliegen hoch über unseren Köpfen und sind für unsere global vernetzte Welt unabdingbar: Satelliten. Um ihre Daten untereinander sowie mit Bodenstationen auszutauschen, haben sie lange Zeit mit Funkwellen gearbeitet….

CO2-Entnahme aus Atmosphäre für Klimaschutz unverzichtbar

CDRmare-Jahrestagung legt Fokus auf meeresbasierte Methoden. Die Zeit drängt: Weltweit mahnt die Forschung, dass es bald kaum noch möglich sein wird, den menschengemachten Klimawandel soweit aufzuhalten, dass die international vereinbarten…

Partner & Förderer