4. Handelsblatt Jahrestagung: Restrukturierung 2008

„Wir werden 2007 erstmals über eine Milliarde Umsatz erreichen und ein Bombenergebnis erzielen“, prognostizierte Grohe-Firmenchef Davis Haines im Dezember 2007. Und nun gab der Armaturenhersteller Grohe bekannt, dass im vergangenen Jahr erstmals die Umsatzmilliarde übersprungen wurde.

Über die Transformation der Grohe AG von einem exportierenden Mittelstandsunternehmen zum Global Player wird Davis Haines auf der 4. Handelsblatt Jahrestagung „Restrukturierung 2008“ (29. und 30. Mai, Frankfurt) sprechen. Weitere Themen der Tagung sind aktuelle Diagnosen über den Restrukturierungsmarkt, Auswirkungen der Subprime-Krise, Entwicklungen im Insolvenzrecht und M&A contra Restrukturierung.

Das aktuelle Programm ist im Internet abrufbar:
www.konferenz.de/inno-restrukturierung08

M&A statt Restrukturierung
Ob „Distressed M&A“ die klassische Restrukturierung ablöst und welche Strategien die Investoren fahren, wird Dr. Philip Comberg (Alcosa Capital) in seinem Vortrag thematisieren. An der anschließenden Paneldiskussion nehmen Berater und Investoren wie Dr. Adam Bolek (Rothschild), Martin Herrmann (Goldman Sachs International), Dr. Frank Kebekus (Kebekus & Zimmermann) und
Dr. Ernst Ludes ( EQT Partners Beteiligungsberatung) teil. Der zweite Tag widmet sich Spezialthemen wie Finanzierungen in der Subprime-Krise, Restrukturierung von Immobilienportfolien sowie Maßnahmen bei komplexen Finanzierungen und Restrukturierungen.

MoMiG
Der Entwurf des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) ist eine Reform des überalterten GmbH-Rechts. Das MoMig sieht vor, dass die Höhe der Rücklagen für die GmbH von 25 000 auf 10 000 Euro gesenkt werden. Des Weiteren soll auch eine 1-Euro-GmbH entstehen, die eingeschränkt als GmbH angesehen werden kann. Über die Auswirkungen des MoMig wird Rechtsanwalt Dr. Andreas Spahlinger (Gleiss Lutz Rechtsanwälte) sprechen, während Dr. Siegfried Beck (Verband der Insolvenzverwalter Deutschland) die Reformansätze des Insolvenzrechts beleuchtet.

Ihre Ansprechpartnerin
Claudia Büttner
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon: + 49 (0)2 11. 96 86-33 80
Fax: + 49 (0)2 11. 96 86-43 80
E-Mail: presse@euroforum.com

Media Contact

Sabrina Mächl EUROFORUM Deutschland GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Graphen-Forschung: Zahlreiche Produkte, keine akuten Gefahren

«Graphene Flagship» nach zehn Jahren erfolgreich abgeschlossen. Die grösste je auf die Beine gestellte EU-Forschungsinitiative ist erfolgreich zu Ende gegangen: Ende letzten Jahres wurde das «Graphene Flagship» offiziell abgeschlossen. Daran…

Wie Bremsen im Gehirn gelockert werden können

Forschende lokalisieren gestörte Nervenbahnen mithilfe der tiefen Hirnstimulation. Funktionieren bestimmte Verbindungen im Gehirn nicht richtig, können Erkrankungen wie Parkinson, Dystonie, Zwangsstörung oder Tourette die Folge sein. Eine gezielte Stimulation von…

Wärmewende auf der GeoTHERM erleben

Als Innovationspartner in Sachen Wärmewende für Industrie und Kommunen stellt sich das Fraunhofer IEG auf der internationalen Fachmesse GeoTHERM vor. Auf seiner Ausstellungsfläche in Offenburg stellt es ab dem 29….

Partner & Förderer