5. Brennstoffzellenforum Rheinland-Pfalz

Während der Veranstaltung wird ein im Projekt Initiative Brennstoffzelle Rheinland-Pfalz entwickeltes Propan-Brennstoffzellensystem zur dezentralen Stromerzeugung offiziell in Betrieb genommen. Die Entwicklung des Systems wurde in enger Zusammenarbeit mit zumeist rheinland-pfälzischen Unternehmen innerhalb von drei Jahren vorangetrieben.

Die Leistungsklasse wurde so gewählt, dass eine Yacht oder ein Wohnmobil inklusive Klimaanlage mit Energie versorgt werden kann. Ein weiterer Markt für dieses System erschließt sich im Bereich der Strom- und Wärmeversorgung von Passivhäusern.

Eine andere Entwicklung des Umwelt-Campus Birkenfeld, in Zusammenarbeit mit den Firmen Ille (Altenstadt), Wellgo (Nohfelden) und WWS (Hatzenbühl) wird ebenfalls zur Konferenz vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein DMFC- (Direkt-Methanol-Brennstoffzellen-) System zur Versorgung von netzunabhängig betriebenen Handtuchspendern. Die DMFC in diesem Leistungsbereich ist überall da einsetzbar, wo der Anschluss an ein Netz zu teuer (z.B. Park- und Fahrkartenautomaten) oder nicht erwünscht/erlaubt ist (z.B. Feuchträume, Alarmmeldesysteme).

Beide Systeme dienen als Beispiele für die Kernaspekte des 5. Brennstoffzellenforum Rheinland-Pfalz: Entwicklungspotentiale im Komponentenbereich und Fertigungstechniken für Brennstoffzellensysteme. Zu beiden Themenkreisen werden Entwickler aus der industriellen Forschung und Anwendung referieren.

Das Forum richtet sich mit diesen Fachvorträgen an Experten, künftige Anwender aus Industrie, Handwerk, Hochschule, Technologieberatung, politische Entscheidungsträger und interessierte Laien. Darüber hinaus versteht sich die Veranstaltung als Kontaktplattform für Lieferanten, Entwickler und Anwender dieser Technologie.

Die Veranstaltung wird von der Ministerin für Umwelt, Forsten und Verbraucherschutz Rheinland-Pfalz, Frau Margit Conrad, eröffnet.

Das Tagungsprogramm mit Anmeldeunterlagen entnehmen Sie bitte der folgenden Internetseite: http://www.umwelt-campus.de/ucb/index.php?id=188

Die Pressekonferenz findet um 11 Uhr statt. Um vorherige Anmeldung wird gebeen.

Kompetenznetzwerk Brennstoffzelle am Umwelt-Campus Birkenfeld

Prof. Dr. Gregor Hoogers
Wasserstofftechnologie und Brennstoffzellen
Umwelt-Campus Birkenfeld
Pf. 1380
55761 Birkenfeld
Tel. 06782-171250
g.hoogers@umwelt-campus.de
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.umwelt-campus.de oder direkt bei Frau Stefanie Schaus (s.schaus@umwelt-campus.de).

Media Contact

Daniela Haubrich idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close