Kongress Optische Technologien 2008: "Rohstoff Licht – Chancen für Made in Germany" – "Die Innovationsliga"

Prominente Gäste wie Jochen Schümann, Jan Hofer und Andreas Ottl präsentieren bei der Gala der Optischen Technologien am Abend „Die Innovationsliga“ des Ministeriums für Bildung und Forschung.

Optische Technologien sind Schrittmacher für Innovationen und wurden in den vergangenen Jahren zu einem beeindruckenden Wirtschaftsfaktor: 2005 betrug der Umsatz am Standort Deutschland 16,3 Milliarden Euro. Die Exportquote lag bei 65 Prozent, die Branche wächst. Bis 2015 wird ein Anstieg der Produktion um 8,5 Prozent pro Jahr erwartet.

105.500 Menschen in Deutschland arbeiteten 2005 in den Optischen Technologien; 2015 werden es über 140.000 sein.

Deutsche Unternehmen haben international Führungspositionen erarbeitet.

Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung, eröffnet den Kongress im Haus der Deutschen Wirtschaft und präsentiert dabei auch eine neue Initiative zur Nachwuchsgewinnung: „Die Innovationsliga“, die sich zum Ziel gesetzt hat, 1.000 wissenschaftliche Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen der Region aufzubauen und schon die Jüngsten für das Thema Technik und Naturwissenschaften zu begeistern. „1.000 Partnerschaften, das bedeutet etwa 100.000 beteiligte Schülerinnen und Schüler und besseren, kreativeren Unterricht!“.

Den Startschuss für die Innovationsliga geben prominente Paten der Wissenschaft. ARD-Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer, Segel-Weltmeister Jochen Schümann und Andreas Ottl, Nachwuchstalent bei Bayern München, präsentieren während der Gala der Optischen Technologien am 5. Februar interessante Schülerprojekte rund um das faszinierende Thema Optik. Live präsentiert wird außerdem das Forscherlied „Das kannst Du auch!“, das Kindern und Jugendlichen Mut zu Experimenten im Rahmen der Optischen Technologien und Lust auf die spannende Welt des Lichts machen soll. Am 6. Februar präsentieren dann Schülergruppen interessante Experimente und schlaue Lösungen aus dem Bereich der Optik wie z. B. Solarkoffer für Afrika, ein Lasermikrophon wie aus dem James-Bond-Film oder das 3D-Laserfernsehen.

Nach dem Kongress erhalten Sie bei Interesse Bilder bei: heybrock@vdi.de

Media Contact

Dr. Eckhard Heybrock idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Theoretische Physik: Modellierung zeigt, welche Quantensysteme sich für Quantensimulationen eignen

Eine gemeinsame Forschungsgruppe um Prof. Jens Eisert von der Freien Universität Berlin und des Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) hat einen Weg aufgezeigt, um die quantenphysikalischen Eigenschaften komplexer Festkörpersysteme zu simulieren. Und…

Rotation eines Moleküls als „innere Uhr“

Mit einer neuen Methode haben Physiker des Heidelberger Max-Planck-Instituts für Kernphysik die ultraschnelle Fragmentation von Wasserstoffmolekülen in intensiven Laserfeldern detailliert untersucht. Dabei nutzten sie die durch einen Laserpuls angestoßene Rotation…

Auf dem Weg zur fischfreundlichen Wasserkraft

In dem europaweiten Projekt „FIThydro“ unter Leitung der Technischen Universität München (TUM) haben Forscherinnen und Forscher in Zusammenarbeit mit Industriepartnern bestehende Wasserkraftwerke untersucht. Diese Ergebnisse nutzten sie, um neue Methoden…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close