Aktuelle Konferenzen und Veranstaltungen des Forschungszentrums Jülich

Symposium zum Supercomputing
20. – 22. Februar, Forschungszentrum Jülich, 4. NIC-Symposium
Viele gute und interessante Forschungsprojekte wurden im vergangenen Jahr auf den Jülicher Supercomputern unter dem Dach des NIC (John von Neumann-Institut für Computing) simuliert: Proteinfaltung, Sternenentstehung oder

Blutpumpen. Nun stellen die Forscher die erfolgreichsten Projekte in Vorträgen und Postern vor. Krönender Abschluss der Veranstaltung ist die

Feierliche Einweihung des Supercomputers JUGENE

22. Februar, 11:00 Uhr, Großer Hörsaal des Forschungszentrums.
Es werden Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft erwartet.
Mehr Informationen unter:
www.fz-juelich.de/nic/symposium
www.fz-juelich.de/supercomputer
Messe: Jülicher Brennstoffzellen produktreif
19. – 21. Februar, Essen, Messe E-World, Halle 3 und CCE Ost
Brennstoffzellen können die Energieversorgung revolutionieren. Im Leistungsbereich um zwei Kilowatt setzt jetzt ein Hubwagen Maßstäbe, den ein Entwicklungskonsortium unter der Federführung des Forschungszentrums Jülich zur Produktreife führt. Der eigens dafür konzipierte Antrieb mit Direktmethanol-Brennstoffzellen (DMFC) eignet sich ideal für diesen Nischenmarkt.
Pressekontakt:
Kosta Schinarakis, Tel. 02461 61-4771,
E-Mail: k.schinarakis@fz-juelich.de

Ansprechpartner für Medien

Kosta Schinarakis FZ Jülich

Weitere Informationen:

http://www.fz-juelich.de/termine

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Regionaler Wasserstoff aus Biomasse – sauber und effizient!

An der Hochschule Hof macht eine Unternehmensgründung auf sich aufmerksam, die wichtige Lösungen für die Energiewende liefern könnte: Die BtX energy GmbH bietet unterschiedliche Verfahren, um aus Biomasse hochwertigen Wasserstoff…

QuaIitätssicherung für Bioproben

Zusammen mit dem German Biobank Node entwickeln Biobank-Experten des Universitätsklinikums Jena ein Qualitätssicherungskonzept für den Umgang mit flüssigen Biomaterialproben. Anhand typischer Veränderungen ausgewählter Probenbestandteile wollen sie ein standardisiertes Verfahren entwickeln,…

Die ersten Löwen-Embryonen aus eingefrorenen Eizellen

Einem Team aus Wissenschaftler*innen des Berliner Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) und der Universität Mailand, Italien, in Kooperation mit dem Givskud Zoo – Zootopia in Dänemark ist es gelungen,…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen