Bergische Universität organisiert 1. Deutschen Fußverkehrskongress

Organisiert wird die zweitätige Veranstaltung vom Lehr- und Forschungsgebiet Straßenverkehrsplanung und -technik der Bergischen Universität unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach.

Der Kongress richtet sich hauptsächlich an Entscheider und Planer aus dem Ingenieurwesen, der Raum- und Stadtplanung, der Architektur und verwandten Bereichen. Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen sind noch möglich.

„Ziel der Tagung ist, den Stellenwert des Fußverkehrs in der mobilen Gesellschaft herauszustellen und aktuelle Lösungen zu diskutieren, die ein gutes, qualitätsvolles, barrierefreies, sicheres und unkritisches Zufußgehen bei allen Gelegenheiten ermöglichen“, sagt Prof. Gerlach.

Die Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer sollen u.a. Einblicke in die Themenbereiche Mobilitätswünsche, objektive und subjektive Sicherheit im Fußverkehr (Unfallentwicklung, Unfallvermeidung), Fußverkehrsstrategien und Barrierefreiheit erhalten.

Die Referentinnen und Referenten befassen sich in ihren Vorträgen zum Beispiel mit Fußverkehrsstrategien für Großstädte, für den ländlichen Raum, mit gesundheitlichen Aspekten des Zufußgehens, mit planerischen und technischen Hilfen sowie mit zukünftigen Anforderungen an die Mobilitätssicherung.

Der Kongress wird durchgeführt vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR), der Unfallforschung der Versicherer (UDV), dem Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen sowie der Bergischen Universität Wuppertal.

Termin: 15. und 16.09., Ort: Historische Stadthalle Wuppertal, Johannisberg 40, 42103 Wuppertal.

Kontakt:
Lehr- und Forschungsgebiet Straßenverkehrsplanung und -technik
Kongressteam
Telefon 0202/439-4088
E-Mail info@fussverkehrskongress.de

Weitere Informationen:

http://www.fuko.uni-wuppertal.de
http://www.svpt.de

Media Contact

Denise Haberger idw - Informationsdienst Wissenschaft

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Entwicklung von High-Tech Tech-Schattenmasken für höchsteffiziente Si-Solarzellen

Das Technologieunternehmen LPKF Laser & Electronics AG und das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) haben einen Kooperationsvertrag vereinbart: Gemeinsam werden sie Schattenmasken aus Glas von LPKF zur kostengünstigen Herstellung hocheffizienter…

Hitzewellen in den Ozeanen sind menschgemacht

Hitzewellen in den Weltmeeren sind durch den menschlichen Einfluss über 20 Mal häufiger geworden. Das können Forschende des Oeschger-Zentrums für Klimaforschung der Universität Bern nun belegen. Marine Hitzewellen zerstören Ökosysteme…

Was Fadenwürmer über das Immunsystem lehren

CAU-Forschungsteam sammelt am Beispiel von Fadenwürmern neue Erkenntnisse über die Regulation der angeborenen Immunantwort. Alle höheren Lebewesen verfügen über ein Immunsystem, das als biologischer Abwehrmechanismus den Körper vor Krankheitserregern und…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close